16!

Für eine Weinprobe die noch gar nicht stattgefunden hat wurden bereits 16 Emails hin und her geschickt mit einer amerikanischen Agentur. Im Moment schreibe ich nun die 6. Bestätigung dieser Weinprobe. Das schreiben der Emails hat sicherlich mehr Zeit gekostet als die Weinprobe jemals dauern wird.

Wie macht ihr das mit den Agenturen und Reisegruppen die sich in einen regelrechten Bestätigungsrausch begeben? Immer still bleiben und tun was die wollen? Ich jedenfalls versuche es einfach und schnell abzuarbeiten, was anderes hilft ja eh nix und den Umsatz möchte man ja auch gerne haben.

1 Comment

Filed under Alltag im Weingut

One Response to 16!

  1. Solche Bestätigungsorgien kenne ich eher von chinesischen Kontakten: A soll an B eine Anzahl von x Flaschen schicken.
    1. A fragt an, ob er x Flaschen an B schicken soll. Bittet um Bestätigung.
    2. Ja, er soll.
    3. A fragt: aha, ich soll also x Flaschen an B schicken. Ist das richtig? Bittet um Bestätigung.
    4. siehe 2.
    5. A informiert B, daß er x Flaschen bekommen soll. Ist das richtig? Bittet um Bestätigung.
    6. B fragt an, ob er von A x Flaschen bekommen soll. Bittet um Bestätigung.

    Nach y weiteren Emails schließlich Versand mit Zeitverzögerung von einer Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.