Weinbaugeräte

Beli-Binder

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 13 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Oder genauer : Das Beli Rebenbindegerät
Nachdem die Rebscheren beiseite gelegt sind, schlägt die Stunde des Beli-Binders. Neben den bereits gezeigten Materialien zur Befestigung der Rebtriebe am Drahtrahmen, gibt es zur Vereinfachung der Arbeit ebenfalls kleine Hilfsgeräte. Viele Winzer verwenden den Beli-Binder, das geht schnell, ist unkompliziert und schont die Gelenke. Die Kosten für das Bindematerial halten sich ebenfalls in Grenzen, zudem kann man ohne großen Kraftaufwand arbeiten. Die Funktionsweise des Gerätes kann man auf der Homepage
www.rebenbindegeraet.de nachlesen.

Beli-binder

Es wird sogar ein Video angeboten, der die Arbeitsweise des Beli-Binders zeigt.

Als Alternative zum Beli-Binder ist mir nur die Firma Pellenc bekannt.

Anmerkung:
Geschrieben wurde der Artikel im alten Winzerblog am 29.03.2005, am 1. Januar 2006 in den neuen Winzerblog übernommen.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren?

Menü