Blick in die Zukunft

Interessante Zahlen, die ein wenig Auskunft darüber geben, wo sich die Winzer derzeit am meisten Potential für den Trauben- oder Weinverkauf erhoffen. Ich habe die Zahlen des Verbandes deutscher Rebveredler auf der Homepage der Rebveredlung Antes aus Heppenheim gefunden.
Antes schreibt dazu, das zu berücksichtigen ist, das viele ausländische Weinbauern ihre Pflanzen aus Deutschland beziehen.
Ich vermute nur so ist die hohe Zahl von 2,1 Millionen Müller-Thurgaureben zu erklären, die wohl größtenteils in Italien gepflanzt werden.

2006 wird gepflanzt wie folgt:
1. Riesling 6,7 Mio
2. Spätburgunder 3,5 Mio
3. Ruländer/Grauburgunder 2,5 Mio
4. Müller-Thurgau 2,1 Mio
5. Weißburgunder 1,8 Mio
6. Chardonnay 1,2 Mio
7. Silvaner 0,9 Mio
8. Weißer Gutedel 0,7 Mio
9. Sauvignon blanc 0,6 Mio
10. Lemberger 0,6 Mio
11. Traminer 0,5 Mio
12. Merlot 0,4 Mio
13. Regent 0,4 Mio
14. Portugieser 0,3 Mio
15. Cabernet Sauvignon 0,3 Mio
16. Trollinger 0,3 Mio
17. Schwarzriesling 0,2 Mio
18. Kerner 0,2 Mio
19. Acolon 0,2 Mio
20. Domina 0,1 Mio
21. Dornfelder 0,1 Mio
22. Cabernet Dorsa 0,1 Mio
23. Saint Laurent 0,1 Mio
24. Cabernet Mitos 0,1 Mio
2004 wurde gepflanzt wie folgt:
1. Dornfelder 4,8 Mio
2. Bl. Spätburgunder 4,3 Mio
3. Regent 4,2 Mio
4. Riesling 3,6 Mio
5. Ruländer (Grauburgunder) 3,4 Mio
6. Weißburgunder 1,0 Mio
7. Müller-Thurgau 0,99 Mio
8. Chardonnay 0,76 Mio
9. Acolon 0,73 Mio
10. Limberger / Lemberger 0,63 Mio
11. weißer Gutedel 0,59 Mio
12. Portugieser 0,58 Mio
13. Cabernet Mitos 0,54 Mio
14. Saint Laurent 0,50 Mio
15. Merlot 0,45 Mio
16. Silvaner 0,39 Mio
17. Traminer 0,38 Mio
18. Domina 0,29 Mio
19. Müllerrebe 0,26 Mio
20. Frühburgunder 0,24 Mio
21. Sauvignon blanc 0,23 Mio
22. Dunkelfelder 0,20 Mio
23. Trollinger 0,16 Mio
24. Kerner 0,12 Mio
2003 wurden folgende Reben gepflanzt:
1. Dornfelder 5,4 Mio
2. Spätburgunder 4,1 Mio
3. Ruländer (Grauburgunder) 3,3 Mio
4. Regent 2,8 Mio
5. Riesling 2,7 Mio
6. Weißburgunder 1,4 Mio
7. Müller-Thurgau 1,0 Mio
8. Saint Laurent 0,81 Mio
9. Lemberger (Limberger) 0,67 Mio
10. Chardonnay 0,6 Mio
11. Acolon 0,58 Mio
12. Portugieser 0,55 Mio
13. Cabernet Mitos 0,52 Mio
14. Weißer Gutedel 0,38 Mio
15. Trollinger 0,35 Mio
16. Schwarzriesling 0,29 Mio
17. Silvaner 0,27 Mio
18. Frühburgunder 0,26 Mio
19. Merlot 0,26 Mio
20. Gewürztraminer 0,25 Mio
21. Domina 0,22 Mio
22. Sauvignon blanc 0,2 Mio
23. Dunkelfelder 0,17 Mio
24. Kerner 0,9 Mio
Sonstige Sorten 2,634 Mio (Bsp. Cabernet Dorsa, Cabernet Dorio, Dakapo, Johanniter, Auxerrois)

Was auffällt ist der Einstieg der Sorte Cabernet Sauvignon in die Liste, sowie die Tatsache das doch noch Sorten wie Domina, Kerner und Portugieser gepflanzt werden.

Ernüchterung hat sich wohl bei der Sorte Regent eingestellt, viele Anlagen werden im Jahr 2006 voll in Ertrag kommen, spätestens dann wird sich so manch einer fragen, wem er diese Weine verkaufen soll.
Ich schätze diverse Discounter werden sich daran laben und austoben.

Kommentare deaktiviert für Blick in die Zukunft

Filed under Sonstiges

Comments are closed.