Blog trifft Gastro – Ausblick 2009

Ich wünsche mir für Blog trifft Gastro 2009 folgendes:

  • Frühe Bekanntgabe des Termines, wenn möglich bereits im laufe dieser Woche
  • In den 12 kommenden Monaten ab und zu einmal ein Zwischenstand über die Organisationsfortschritte
  • Die Teilnehmer fahren weite Strecken, darum sollte auch das Programm etwas bieten das für Genussblogger und Gastronomen von Interesse ist.
  • Es muß nicht immer Sterneküche sein. Gerne ein nettes gut bürgerliches Restaurant mit netten Wirtsleuten.
  • Wenn Edelgastronomie, muß sie auch Edel sein und halten was sie verspricht.

Ich hoffe und drücke uns allen die Daumen das sich Matthias einen Ruck gibt und dieses kleine Event 2009 ausrichtet. Seine Heimat hat fantastisches zu bieten, als kleine Anregung biete ich an dieser Stelle einmal ein Brainstorming zum Thema Blog trifft Gastro in Uelzen 🙂

Also Matthias, mach es!!! Gerne biete ich meine Hilfe an, einige Slow Food Kontakte könnte man z.B. ebenfalls nutzen.

4 Comments

Filed under Auf Reisen

4 Responses to Blog trifft Gastro – Ausblick 2009

  1. Pingback: San Lorenzo Blog » Blog Archive » Blog-trifft-Gastro 2008 - schon wieder vorbei

  2. Thomas, wir hatten ja schon drüber gesprochen – Ideen gäbe es ein paar. Wenn die Genußblogger also bereit sind, sich nicht in der Metropole, sondern auf dem platten Land, mit rustikaler Küche zu treffen – es liesse sich was machen!

    Noch spannender aber: meiner Frau kam gestern die Idee für einen Ort für ein Genuß-Camp, auch hier in der Gegend. Lass uns mal sprechen!

  3. Der Bahnhof sieht ja wirklich interessant aus – warum nicht gleich in das Bahnhofsrestaurant?

    Andere Frage: gibt’s denn in der Gegend auch Wein ?- sieht eher nicht danach aus – aber könnten die Weinblogger ja mitbringen:-)

  4. Der Uelzener Bahnhof ist wirklich ganz nett – das Restaurant allerdings muss nicht zwingend sein…
    Wein gibt es hier (noch) nicht – manchmal spiele ich mit dem Gedanken bei uns am Bahndamm (ich wohne in einem alten Bahnhof) in Südlage Wein anzubauen – aber erst wenn die Kinder etwas größer sind 😉
    Aber im Ernst, es gibt hier einiges, und alles ist ganz anders als in den Städten – ich werde die Tage mal was dazu posten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.