Brot- und Butterweine von Thul & Janß

Ich bin ganz arg im Vinocamp Fieber und kann derzeit eigentlich gar nicht meine Weinblogs richtig mit Inhalten füllen! Darum heute nur einen Schnelleintrag über zwei wunderbare Weine die ich heute zum Mittagessen aufgemacht habe um wenigstens diese Weinrallye #46 nicht zu verpassen die dieses Mal vom Weinreich Blog ausgerichtet wird. Das Thema lautet Brot- und Buttwerweine.

Man möge mir verzeihen das ich derzeit die Weinrallyes so wenig und schlecht unterstütze aber das wird wieder besser!!

Die zwei von mir hier vorgestellten Kandidaten sind zwar wahrlich keine Butterweine in dem Sinne das sie einfach oder gewöhnlich sind, aber ich habe sie zum Butterbrot genossen, ich denke das qualifiziert sie für diese Weinrallye.

Weingut Thul Riesling Spätlese und Weingut Janß Spätburgunder trocken

Weingut Thul Riesling Spätlese und Weingut Janß Spätburgunder trocken

Mein erster Wein:
2008er Riesling Spätlese
Detzemer Maximiner Klosterlay
Weingut Thul
Facebook | Twitter

Der Wein präsentiert sich saftig und schmelzig, mit köstlich “harmonisch” eingebundener Restsüße die dem Wein Charakter, Potential und Würde geben. Die ersten Zeichen von Reife sind in der Aromatik deutlich wahrnehmbar und unterstützen die apfligen Aromen beim Flug in die Nasenflügel.
Die Farbe ist ung und frisch, eher blassgelb als blassgold, auch da zeigt sich das der Wein noch ein paar Jahre zu gehen hat
Schade das ich nichts mehr davon habe. Der Wein ist definitiv noch nicht auf seinem Höhepunkt angekommen, da muß er sich noch ein wenig gedulden.

Mein zweiter Wein
2009er Spätburgunder trocken
Weingut Janß Rheinterrassenhof
Web | Twitter | Facebook | Flickr
Fassprobe

Als ersten freut man sich über die granatrote Farbe die einem schon beim einschenken Lust auf das trinken macht. Der Spätburgunder präsentiert sich fein, weich und würzig mild am Gaumen, wenig Ecken und Kanten eher schlank als mollig ab doch kraftvoll und stoffig. Es mach Spass solch einen Burgunder zu trinken, ich finde ja Burgunsder sind weiblich und der hier vom Weingut Janß ist ein Vollweib, er bringt alles mit was man sich nur wünschen kann, üppige Rundungen, feine Aromatik, tolles Aussehen und nachhaltig beeindruckend.
Rheinhessen Pinot at its best!
Bin gespannt wann der Wein in den Verkauf kommt? Vermutlioch nie, er wird ihn selber trinken.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

1 Comment

Filed under Weinrallye

One Response to Brot- und Butterweine von Thul & Janß

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>