Die Sache mit dem Mops

Ich muß zur Kenntnis nehmen das sich in meiner Familie ein Mops befindet. OK, das ist lustig und macht ja auch wirklich Spaß. Wenngleich der Kellerhund immer wieder Probleme hat diesen Mops als Artgenossen zu identifizieren und akzeptieren. Das mag vielleicht an den doch deutlich wahrnehmbaren Versuchen des Mopses liegen Luft zu holen, was zu einer Art extremen Schnarchgeräusch führt.

Bisher waren diese lustigen und possierlichen Tierchen nicht in die Welt des Weines vorgedrungen, den Karrieresprung gar zum Kellerhund hat soweit mir bekannt noch kein Mops geschafft, zumidnest nicht öffentlich.

Und jetzt das.

Beim Weingenuss glotzt mich ein Mops an.

Mopswein

Ich bin fassungslos und doch fasziniert ob der Umsetzung eines Mopsweines. Gratulation an den Winzer! Mopsbesitzer sind ganz bestimmt potente Kunden und kaufen auch mal eine Flasche Wein wegen des Etikettes – selbst wenn es Weingüter in der Nähe gibt oder gar Kellermeister in der Verwandtschaft zu finden sind 🙂 Es hilft nichts, die Mopsbesitzerin läßt sich nicht beirren und kauft lieber Mopswein statt bei mir zu ordern!

Well done!

Weitergehende Infos zum Thema:

Der Thread zum Mopswein im Mopsforum

Ein Herz für Möpse – Notmops

Das wichtigste zum Schluß, der Produzent! – Weingut  Häußer

Weitere Bilder zum Mopswein bei Flickr – Mopswein

2 Comments

Filed under Weine: Raritäten, Kuriosa

2 Responses to Die Sache mit dem Mops

  1. kurt

    Den dir bekannten Mopsbesitzer kenne auch ich näher,bezweifle allerdings, dass er trotz Mopsetikett nen Würtemberger säuft, oder??????

  2. Dr.Haesaep

    Da zeigt sich doch wieder das Wesen des Mopses:
    Es ist dem des Weines nicht unähnlich, gibt er doch einfach Anlass zur Kommunikation…..Mir scheint gar, dass dies ehemals das Zuchtziel dieser Hunderasse war.

    Übrigens, Kurt, ich besitze den Mops nicht, ich will ihn auch nicht besitzen, er besitzt vielmehr mich und Württemberger trink ich tatsächlich nicht.

    Nun warte ich schon lange auf eine ausgiebige Experten-Diskussion in diesem Blog zum Thema:
    Welchen Einfluss hat die Gestaltung des Etikettes auf den Verkauf von Wein (unabhängig von dessen Qualität). Bei der genannten Mopsbesitzerin jedenfalls hat’s nachweislich funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.