Ein Weinreporter, ein Weinwettbewerb und ganz viele Erklärungsnöte

In der aktuellen Weinwirtschaft ist ein Artikel zu lesen in dem der sich selbst als Weinreporter bezeichnende Weinschreiber Scheuermann beschuldigt wird Gelder für einen Weinwettbewerb kassiert zu haben und diesen Wettbewerb dann offensichtlich niemals durchführte.

Anfragen von Winzern oder auch seitens des Magazines Weinwirtschaft wurden wohl einfach von ihm ignoriert, so steht es da schwarz auf weiß geschrieben.

Na ja, die geschädigten Winzer sammeln nun zu einer gemeinsamen Klage. Es geht in diesem Fall nun konkret um einen 2008 ausgerufenen Weinwettbewerb für Weine der Sorte Sauvignon blanc des Jahrganges 2007. Wer sich dieser Klage anschliessen möchte der kann sich einfach bei mir per Email melden ich schicke dann umgehend die im Artikel genannten Kontaktdaten. Ich möchte diese erst nach Rücksprache hier veröffentlichen. Oder aber, sicherlich am einfachsten man wendet sich direkt an die Redaktion der Weinwirtschaft, die helfen sicher gerne weiter.

Na ja jetzt gucken wir mal wie das weitergeht, ich habe ja mit diesem Wettbewerb selber nichts zu tun.

Aber man fragt sich schon, was ist z.B. mit dem ganzen Wein passiert? Offensichtlich ist der bereits getrunken, anders läßt sich doch nicht erklären das man einfach nicht reagierte oder vielleicht verspätet dennoch einen Weinwettbewerb durchführte? Oder warum wurde das Geld nicht einfach zurück überweisen, wäre doch auch ganz einfach gewesen? Oder ist das in den aufwändigen Web 2.0 Aktivitäten verbrannt worden? Ist das Geld einfach weg wie der Wein?

Ich habe keine Ahnung!! Ich bin froh mit diesem Mann nichts zu tun zu haben, bin weiter froh das das genau so bleiben wird! Übrigens, ich bin gespannt wie lange es dauert bis dieses Detail in der Wikipedia Biografie dieses Herrn Scheuermann auftauchen wird, ob es überhaupt jemals dort auftaucht? Aber eigentlich unwichtig, wichtig ist das die geprellten Winzer ihr Geld zurückbekommen, darum gehts!

9 Comments

Filed under Weinwettbewerbe

9 Responses to Ein Weinreporter, ein Weinwettbewerb und ganz viele Erklärungsnöte

  1. Pingback: Ein Weinreporter, ein Weinwettbewerb und ganz … | Wein und Weine

  2. Pingback: Twitter Trackbacks for Ein Weinreporter, ein Weinwettbewerb und ganz viele Erklärungsnöte | Winzerblog [winzerblog.de] on Topsy.com

  3. Anna Held

    Unglaublich. Aber vielleicht sind die Winzer ja selber schuld, wenn sie diesem Herrn die Weine schicken.

  4. Pingback: Werner Elflein | Mein Weintagebuch

  5. Hallo Thomas!

    Nett ist in diesem Zusammenhang diese Ankündigung des Weinreporters und bezeichnend ist die Nicht-Reaktion auf eine konkrete Nachfrage:

    http://www.talk-about-wine.de/topic.asp?TOPIC_ID=4...

    Grüße

    Bernhard

  6. Johannes Wendt

    Ich glaube das ist erst der Anfang. Das war doch nicht das erste mal, oder?

  7. Dieter Hagemann

    Hatte Herr S. nicht so laut gegen die “14 Wilden” Winzer gepoltert, die beim GM nicht zahlen wollten.
    Na hoffentlich geben die hier geprellten Winzer auch nicht nach!

  8. Aua! Aua! Aua! Wer streitbarer Journalist ist, sollte bei solchen Dingen möglichst eine reine Weste haben. Sonst wird’s schnell gefährlich.
    Ich bin mal gespannt, wie DAS weitergeht…

  9. Ralf Scholze

    hallo,

    wie ist es ausgegangen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>