Etwas Besonderes

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 10 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Es ist inzwischen wirklich etwas Besonderes wenn Weinbestellungen mit Post als richtiger Brief im Weingut ankommen. Ist dann die Bestellung auch noch handschriftlich abgefasst, macht das richtig Spass und man freut sich darüber. Mir geht es jedenfalls so, denn es ist wohltuend anders als der ganze Emailschrott der uns inzwischen minütlich zuballert.

So einen Brief kann man neben den Computer legen und ihn bearbeiten wenn man Zeit dazu hat. Nichts abspeichern und so.

Was machen eigentlich die Briefmarkensammler? Die müssen doch richtig leiden unter diesem Emailwahn? Es gibt kaum mehr Briefe mit richtigen Briefmarken!

Ja, genau, seit Jahren werfe ich Briefmarken in den Mülleimer, sammelt die jemand? Kann man denn gar nichts damit machen? Irgend etwas Nützliches vielleicht?

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren?

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Die Diakonie oder Bethel sammeln gebrauchte Briefmarken, ich darf keine weg werfen meine Mutter schickt die dann nach Bethel, was die damit anfangen weiß ich allerdings nicht.

Menü