Fachartikel: Diabetiker brauchen keinen speziellen Wein oder Schaumwein

Diese Stellungnahme des BFR gibt Auskunft darüber warum die Kennzeichnung “Diabetikerwein” nicht merh zulässig ist. Gleichzeitig kannde rArtikel einige Fragen beantworten die immer weider auftauchen im Zusammenhang von Weingeneuss für Diabetiker.

Auszug: Grundprinzip der Diät von Diabetikern war jahrelang ein striktes Verbot von Zuckern. Infolge-dessen wurden Lebensmittel produziert, die speziell für Diabetiker geeignet sein sollten und weniger Zucker oder Zuckeraustauschstoffe enthielten. Nach neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen ist dieses ernährungsphysiologische „Verbot“ jedoch hinfällig: Die Ernäh-rungsempfehlungen zur Vorbeugung und Behandlung von Diabetes mellitus ähneln vielmehr denen für die Allgemeinbevölkerung.

Stellungnahme Nr. 018/2008 des Bundesinstitut für Risikobewertung vom 15. Januar 2008

Diabetiker brauchen keinen speziellen Wein oder Schaumwein (pdf)

2 Comments

Filed under Fachartikel

2 Responses to Fachartikel: Diabetiker brauchen keinen speziellen Wein oder Schaumwein

  1. Pingback: Diabetiker & Wein | Wein-News SigiHiss

  2. Ich bin begeistert, dass endlich jemand auf ein Thema reagiert, über das sich mein Diabetologe schon aufgeregt hat, seit ich Alkohol trinken durfte. (Und das ist schon ein paar Jahre her) Die Erkenntnis ist nicht neu, nur reagiert jetzt endlich jemand darauf. Ich weiß nicht, wieviele teure “Diabetikerweine” ich bekommen habe, die geschmacklich knapp über Essigessenz lagen. Letztendlich sind das eh nur trockene Weine. Und in der Kategorie gibt es für weniger Geld deutlich trinkbarere. Aber an Diabetiker-Artikeln verdienen sich viele Food-Organisationen sowieso eine Goldene Nase. Und es gibt genug Leute, die darauf hereinfallen…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.