Feststellung

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 12 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Amerikaner lassen immer die Türe auf wenn sie in den Verkaufraum kommen, oder ihn wieder verlassen.

Ist mir nur aufgefallen die letzten Tage, weil aus irgendeinem Grund, den ich nicht kenne, plötzlich viele Amerikaner zu uns zum Wein einkaufen kommen. Warum und woher kann ich nicht sagen, aber das viele die Türe offen stehen lassen, das ist mir aufgefallen. Ich werde weiter beobachten ob es Zufall war, oder ob sich hier tatsächlich ein kultureller Unterschied abzeichnet. Es macht immer Spass wenn Amerikaner zu uns kommen, denn diese kaufen Wein mit einem Lächeln im Gesicht, das ich unseren deutschen Kunden öfters wünschen würde. Offensichtlich muß der Wein in den Staaten abartig teuer sein, das selbst hiesige Weine für € 8,50, € 11,00, € 14,90 oder € 18,50 noch günstig sind. Ganz zu schweigen von den Preisen um die 5,00 Euro. Hier ist es ein breites Grinsen, was die Herkunft des Kunden verrät.

2 Comments

Filed under Im Weinladen

2 Responses to Feststellung

  1. Pingback: violine.twoday.net

  2. Elav

    Zum Thema „das und dass“ bei Violine:

    Das ist ein typisches Problem der Wohlstandsgesellschaft. Man regt sich über Peanuts auf.

    Andererorts herrscht Krieg, Armut und Elend, Menschen sterben an Krankheiten, an die hier schon lange keiner mehr denkt.

    Rechtschreibung und Zeichensetzung ändert nichts an den Problemen der Welt. Und in seinem Blog soll doch bitte jeder so schreiben, wie er es möchte.