Französisch

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 12 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Am Donnerstag hatten wir Besuch von der Hofa Heidelberg. Neben der Lehrerin für BWL, Marketing und Französich, kam auch ein Lehrer der Hofa-Partnerschule aus Marseille.

Sein Wunsch war es, etwas ausführlicher über Eiswein informiert zu werden. Das war mir Recht, eröffnete es doch die Gelegenheit wieder einmal unsere Süßweine in einer Reihe zu probieren. Wenn man dies in Charmanter Begleitung tun kann, umso so schöner!!

Die Verständigung klappte bestens in Englisch, wenn es einmal nicht funktionierte, konnte Frau Schäufele perfekt einspringen.

Für mich persönlich verlief der kleine Weinberspaziergang etwas unglücklich, habe ich mich doch total zum Affen gemacht. Ich bin nicht wie normale Menschen auf den Füssen den Hang hinunter, nein ich bin den Hang abwärts auf meinem Allerwertesten gerutscht. Dementsprechend sah ich aus! Ersatzkleidung war keine mehr da, denn die hatte ich nach meinem Malheur vom Morgen bereits an. Somit mußte ich mit unseren Gästen „völlig verdreckt“ den Abend verbringen. Ich denke einmal, das war nicht weiter schlimm!!

Der Besuch von Gestern hat mich an einen älteren Eintrag im Winzerblog erinnert, als es um die Französische Sprache ging, deren ich absolut nicht mächtig bin.

Vielleicht sollte ich doch einmal einen Sprachkurs belegen?

2 Comments

Filed under Alltag im Weingut

2 Responses to Französisch

  1. Lieber Winzerblogger,
    lieber Herr Lippert.
    Sie sprechen genau die richtige Sprache und die versteht jeder.
    Alleine, dass Sie die beiden Mißgeschicke als Malheur bezeichnen ist doch der beste Beweis dafür.
    Faire le malheur de…wollte Sie auch die liebe Frau Schönwald – und auch dabei waren Sie mächtig auf dem „kivif“.

  2. Sylvia Schäufele

    Lieber Herr Lippert,
    es war wirklich klasse, was sie meinem französischen Kollegen und mir letzte Woche alles gezeigt und erklärt haben. Und nicht zuletzt vor allem: Was wir bei Ihnen für Raritäten probieren durften, herrlich!! Vielen, vielen Dank nochmals und liebe Grüße!