Frisch gestrichen – das neue Winzerblog

Nach 2 Jahren hat sich das Aussehen des Winzerblogs verändert. Grund für den Templatewechsel waren einige besondere Wünsche die mir Theo dankenswerterweise erfüllen mußte durfte wollte sollte konnte.

Das wichtigste, das Thema Weinrallye ist nun besser aufgearbeitet. Wenn ihr auf die Rubrik Weinrallye geht, werdet ihr feststellen das sich dort die Inhalte der Navigation zum restlichen Winzerblog unterscheiden. Seiten wie z.B. die Regeln oder Logos sind nun einfach zu finden in der Rubrik Zubehör. Eine Liste aller vergangenen Weinrallyes findet sich ebenfalls in der Navigation der Rubrik Weinrallye. Es wird somit in Zukunft einfacher auf die entsprechenden Seiten hinzuweisen oder zu verlinken.

Ein weiterer Wunsch war der, das ich in der Navigation ein Feld bekomme in dem ich schnell und ohne Adminhilfe Buttons oder Teaser anlegen kann, auch das wurde realisiert. Wie man im Moment sieht befindet sich dort ein Hinweis auf die nächste Weinrallye. Das einfügen von Text oder Bildern an dieser Stelle ist ebenso einfach wie einen Artikel zu posten.

Dann wollte ich das gewaltige Headerbild des altes Templates etwas zurücknehmen in Kombination mit einer größeren Darstellung des Wortes Winzerblog. Leider habe ich bis jetzt kein Label oder Logo das sich mit dem Begriff Winzerblog verbindet, darum habe ich mich entschlossen das Bild auch (vorerst) weiterhin im Header zu belassen.

Weiterhin war es mein Wunsch auf ein Dreispaltiges Template zu wechseln, denn ich glaube damit wird die Navigation übersichtlicher und einfacher. Zudem bietet sie Platz für evtl. noch kommende andere Projekte oder Features die man dann einbauen kann ohne das der User unendlich scrollen muß.

Ich hoffe nun ein Layout gefunden zu haben das es mir erlaubt die nächten Jahre Problemlos an dieser Stelle bloggen zu können. So hoffe ich hat der von mir so geschätzte technische Admin dieses Blogs Ruhe vor mir und kann sich anderen großen Aufgaben widmen die dieses Jahr auf ihn warten!!

Was und wie das nun technisch realisiert wurde, darüber hat Theo einen Blogeintrag auf Gumia veröffentlicht.

Wer auf das Winzerblog im Januar 08 verlinkt hat, den bitte ich die Links zu prüfen, denn es kann sein das URLs nicht mehr stimmen!!

Jetzt hoffe ich, ihr findet euch zurecht im neuen Antlitz des Winzerblog, spielt ein bischen rum und laßt uns wissen wenn ihr Fehler findet, ihr den alten Winzerblog wieder haben wollt oder euch einfach gefällt was ihr seht.

14 Comments

Filed under Sonstiges

14 Responses to Frisch gestrichen – das neue Winzerblog

  1. Schick Thomas, herzlichen Glückwunsch zu deinem netten Admin ;-))
    Und das mit dem dreispaltigen Layout habe ich mir auch schon überlegt, dann wächsst die rechte Spalte nicht bis ins Unendliche nach unten… kann also sein, dass ich dir das in den nächsten Wochen (oder Monaten) mal nachmache!

    Viele Grüße
    Matthias

  2. Na dann viel Freude im neuen Heim, Thomas. 🙂 Es hat mir wie immer Spaß gemacht, Deine Wünsche umzusetzen.

  3. Wunderbar! Die Neugestaltung ist hervorragende gelungen!
    Viele Grüsse
    Swetlana

  4. Tolle Renovierung – ich habe auch gleich auf das neue Heim verlinkt. Die Weinrallye Kategorie ist si sehr klar und übersichtlich. Ich habe bei mir auch erst mal alle meine Beiträge dazu, die irgendwo zwischen, Essen und Trinken, Strandgut und Allgemeines verstreut waren, in einer entsprechende Kategorie zusammengefasst,

    Irgendwann ziehe ich auch noch mal um, aber jetzt geht’s erst mal ein paar Tage auf Reiden nach De.

  5. Du, dieser Admin ist scheinbar auf vielen Blogs aktiv. Bei mir schreibt er auch immer. Der Junge scheint wirklich gute Arbeit zu machen. Bei Dir hat er gleich den ganzen Weinkeller mit renoviert. Glückwunsch! Gefällt mir gut! Was trinken wir den zur Neueröffnung?

  6. Ebenfalls herzlichen Glückwunsch zum 3 Spalten Layout. Die Kommentardarstellung im quadratischem Sprechblasen-Stil ist eine schöne Idee…
    Ich hätte nur noch ein kleiner Verbesserungstipp:
    Für mich hat die Seite etwas zu viel weiss. Da werde ich ja gerade geblendet 😉 Vielleicht könnte man den Hintergrund der Sidebar etwas rötlich einfärben? Dadurch hebt sich dieses seitliche Menu etwas vom content ab.

    Noch eine kleine Frage? Was soll der favicon http://winzerblog.de/wp-content/themes/modernpaper... darstellen?

    Viele Grüsse
    Patrick

  7. @Alle
    Danke vielmals für die Glückwünsche
    @Patrick
    Das Favicon ist einfach ein Farbauszug aus meinem Headerbild. Das verwende ich schon immer, gehört aber auch in die Kategorie, ich habe keine anderes optisches Merkmal für den Winzerblog. Daram muß ich sicherlich einmal arbeiten
    Über das zuviel weiss muß ich erst nachdenken, denn ich wollte bewußt sehr viel Luft im Blog haben. Meine ursprünglich Version war da noch radikaler, aber Theo hat mir dringend davon abgeraten 🙂 Deine Kritik gibt ihm recht!!
    Evtl. ware eine generelle Hintergrundfarbe sinnvoll, die das harte weiss ein bischen dämpft.

  8. Es ist schön, mit frischem Schwung und guter Gestaltung ins neue Jahr zu starten.

    Glückwunsch! und Gruß,

    Christoph

  9. und ein Schlagwortkatalog, so groß wie ein Weintank, so tief und vollmundig…. lol

    sieht gut aus Thomas!

    @admin: ich musste meinen feed neu installieren.. weiß der Henker warum..

  10. @Mikel
    Ich versuche mit meinem Schlagwortkatalog ins Buch der Weltrekorde zu kommen …
    Weiß auch nicht, ich versuch wirklich nicht zu viele tags zu vegeben, aber 1000 Artikel sind halt 1000 Schlagworte. Wär doch auch komisch wenn da nur Wein stünde 🙂
    Ich könnte ja mal ein Schlagwortquiz oder Ähnliches veranstalten!

  11. Also ich habe mich irgendwie an den alten Blog gewöhnt gehabt. Was mir jetzt jedoch besser gehällt, ist die Schriftart der Überschriften, die Menueführung und die weißen Sprechblasen vor grauem Hintergrund in den Kommentaren.

  12. @mikel:
    den Schlagwortkatalog habe ich sogar noch kastriert auf maximal 35 Schlagwörter. 😉 Der Kellermeister taggt sehr gern.

    Apropos Feed. Der URL ist identsich geblieben. Ich weiß nicht, mit welchem Feedreader Du arbeitest. Vielleicht hat dieser sich verschluckt.

    @Patrick:
    in der Tat wollte Kollege Winzerblogger ein puristisches Design. Was Du hier siehst, ist bereits richtiggehend bunt.

  13. Mir gefällt das neue Design vor allem in puncto Übersichtlichkeit und Lesbarkeit. 100 Punkte! 🙂 Herzliche Grüße, Lars.

  14. Florian

    “Huch, was ist denn hier passiert?” war mein erster Gedanke. Aber es sieht schon ganz gut aus. Was mich etwas stört ist, dass die Buchstaben ganz hart an den linken Rand anschlagen. Ein paar Pixel mehr Luft würden mir noch besser gefallen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.