Gemurmel im Vorfeld der Intervitis Interfructa 2010

Ich besuche heute die Technologiemesse Intervitis in Stuttgart und bin mächtig gespannt was mich dort erwartet. Einige meiner gewohnten Anlaufpunkte kann ich nicht besuchen, denn sie boykottieren die Messe und nehmen nicht teil. Die Gründe liegen angeblich in den unglaublich hohen Kosten für Aussteller und die Tatsache das die Intervitis in den Nachbarländern ebenfalls Messen abhält und somit den Internationalen Besucherstrom zur Messe abwürgt und andererseits die Aussteller zwingt noch mehr Messetermine zu finazieren und zu planen. So wurde mir das zumindest gesagt.

Weiterhin gibt es wohl Unmut unter den Ausstellern das die Weinbauverbände Baden und Württemberg offensichtlich ihre komplette Mitgliederschaft mit Eintrittskarten beglücken. So soll wohl sichergestellt werden das die Messe zumindest was die Besucherzahl angeht ein Erfolg wird. Offensichtlich ist es wohl so das einige Aussteller wohl große Horden kleiner Winzerlein erwarten die die Stände leerfressen und den Platz für die ganz großen Kunden wegnehmen.

Warten wir einfach ab was sich von diesem Gemurmel bewahrheitet …

4 Comments

Filed under Auf Reisen, Gut zu wissen

4 Responses to Gemurmel im Vorfeld der Intervitis Interfructa 2010

  1. Das ist kein Gemurmel! Es gibt Freikarten von den Verbänden in Hülle und Fülle. Braucht noch jemand eine, ich hab noch übrig…

    Viele Grüße

    Harald

  2. hmmm Harald, dann sind wohl alle Verbände eingestiegen in die Verteilung von Messekarten? Wer bezahlt dann die Tickets? Verband oder Messegesellschaft?

  3. Ich werde mal die Verantwortlichen bei meinem Bioverband löchern.
    Gruß

    Harald

  4. Dirk

    Der Bauern- und Winzerverband RLP hat auch massig Freikarten an seine Mitglieder verteilt. Die “Liefereantenkarten” die wir an Kunden verteilt haben waren ratz fatz weg und ab da haben wir auch nur noch auf den Verband verwiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.