ML01 Gentechnisch veränderte Weinhefe

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 11 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Ein sehr lesenswerter Artikel zu diesem Thema findet sich im Ventury County Star. Die Amerikanischen Kollegen stehen der Sache offensichtlich skeptisch gegenüber, vor allem weil der Europäische Markt sensibel reagieren könnte. Ebenfalls ist zu lesen, das die ML01 Hefe bereits beim Endverbraucher angekommen ist, nur die wissen nichts davon.

Link zum Artikel

Gentechnisch veränderte Weinhefe – Winzerblog vom 12.12.2005

Kommentare deaktiviert für ML01 Gentechnisch veränderte Weinhefe

Filed under Internationales

Comments are closed.