Harald Wohlfart – Palazzo

Gestern hatte ich das Vergnügen an Harald Wohlfarts Palazzo in Mannheim teilnehmen zu können. Für mich war es eine Premiere, noch nie habe ich an einer Veranstaltung dieser Art teilgenommen.

Palazzo2.jpgDas Team um den Veranstalter Radio Regenbogen hat mit dem Spiegelpalast in Mannheim ein einmaliges Ambiente geschaffen, welches sofort beim Betreten des Zeltes für gute Stimmung sorgt. Die Lichteffekte, Einrichtung alles ist Stimmig und sorg für eine ausgezeichnete Grundstimmung.

Die Getränke:
Erfreulich, der Palazzo setzt auf Regionalität, zumindest in dem Sinne das vornehmlich Weine und Sekte Badischer und Pfälzer Weinbaubetriebe ausgeschenkt werden. Da in der Partnerliste die Logos der badischen und pfälzischen Weinwerbung prangen, ist das eigentlich selbstverständlich. Unser Wein des Abends war ein Cabernet Sauvignon, Blanc des Noir, vom Weingut Anselmann aus der Pfalz aus dem Jahrgang 2005.

Hier wäre der einzige Kritikpunkt anzubringen, ein wirklich aufmerksamer Kellner hätte uns einige Flaschen Wein und Wasser mehr verkaufen können. Da wir relativ spät ankamen verzichteten wir auf den Apero was unseren Kellner offensichtlich veranlasste uns nur noch 2 mal im Laufe des Abends aufzusuchen. Somit durften wir erst nach dem ersten Gang mit Wein anstossen, was ausserordentlich bedauerlich war, unserer guten Stimmung aber nichts anhaben konnte.

Letztendlich muß man zugestehen, das der Service hart arbeiten muß um alles im Griff zu haben. Ab und zu konnte man sehen (z.B. beim servieren des Essens), das alles mit straffer Hand koordiniert und organisiert wurde.
Meine Empfehlung für die nächten Besuch im Palazzo. Gleich zu Beginn die Weine für den ganzen Abend disponieren!! Eiskübel stehen jedem Tisch.

Das Essen:
Die Erwartungen an ein Essen von Harald Wohlfart sind natürlich Enorm. Das Palazzo-Menü 2006/2007 sah aus wie folgt:

  • Salat von gegrilltem Gemüse und gebratenen Gambas
    in Olivenvinaigrette mit Pistou
  • Zanderschnitte mit Macadamianüssen
    und orientalischen Gewürzen
    gratiniert auf Risoletti in Thaicurry und Ahorn-Limettensauce
  • Tournedos vom Kalbsrücken auf Broccoli
    und Romanesko an Trüffelsauce
  • Dessertteller mit karamellisierter Vanillecreme,
    Cappuccino von Moccaeis und exotischen Früchten in creolischer Sauce

Nun denn, kritisieren ist einfach, aber für 350 Personen in einem Zelt zu kochen ist schwer. Berücksichtigt man diesen Umstand war das Essen wahrlich vom feinsten.
Trotzdem, angesichts einer meiner Meinung anch fantastischen Vorspeise, einem der Vorspeise in nichts nachstehenden Dessert konnten die warmen Gänge einfach nicht mithalten. Das mag nicht bedeuten das der Zander und das Rind schlecht waren, aber in Verbindung mit dem Namen Harald Wohlfart kann es das eigentlich nicht gewesen sein, so zumindest mein Eindruck.

Palazzo1.jpg

Aber egal, wir sind ja nicht nur zum Essen in das Palazzo gegangen, sondern um einen Abend lang Spass zu haben, den hatten wir, auch beim Essen!! Da spielte es auch keine Rolle das sich Harald Wohlfart am Ende der Show nicht zeigte, ich vermute das macht er nie, er kann ja nicht überall sein, muß er doch in den Palazzos Mannheim, Nürnberg und Stuutgart gleichzeitig kochen.

Die Show:
Das Herzstück des Palazzo. Alles in Allem haben wir 4 Stunden in dem Zelt verbracht, die vergingen wie im Fluge. Zwischen den jeweiligen Gängen gab es Vorführungen verschiedenster Art, jede für sich betrachtet bot etwas Besonderes.

Palazzo3.jpg

Es ist klar, das besonders bei Vorführungen die mit Elementen wie Erotik oder Geschwindigkeit zu tun hatten das Publikum den Atem anhielt. Natürlich ist eine Trapeznummer was tolles, aber eine hübsche Frau die in und auf einer mit Wasser gefüllten Halbkugel akrobatisch tanzt, taucht und schwimmt natürlich auch. Mein persönliches Highlight war die Rollschuhnummer, 2 Künstler auf engster Fläche in halsbrecherischem Tempo den Fliehkräften sich wiedersetzend waren im wahrsten Sinne des Wortes Atemberaubend.

Fazit:
Ein fantastischer Abend, der auch als ganzes betrachtet werden muss. 4 Stunden Show, dazwischen was zum Essen, nette Leute, tolle Stimmung!! Ich freu mich auf das Palazzo 2007/2008

Links zum Palazzo und Harald Wohlfart:

Palazzo Mannheim

Harald Wohlfart – Wikipedia

Radio Regenbogen

Palazzo – Die Macher und das Konzept

Das Blog Mein Leben – Palazzo, Mannheim

1 Comment

Filed under Auf Reisen

One Response to Harald Wohlfart – Palazzo

  1. Pingback: Wohlfahrt PALAZZO Stuttgart