Hefenährstoffe

Es ist immer spannend zu Beobachten was passiert wenn man in die gärenden Tanks Hefenährstoff zugibt.

Es rauscht, brodelt, blubbert, arbeitet und ist man zu schnell schäumt der Tank über.
Fast wäre es mir heute beim Chardonnay passiert, aber nur fast!

Hefenährstoff

Ob der Einsatz von Hefenährstoffen Sinnvoll ist oder nicht, das mag jeder für sich selber entscheiden, Fakt ist, auch ich arbeite nur ungern mit leerem Magen, wobei ich mich deutlich besser fühle wenn ich auch ein paar andere Dinge bekomme als das zum Leben notwendige.
Da die Hefen einen schweren Job zu erledigen haben ist es nur logisch ihnen das zu geben was sie brauchen. Das ist nicht nur der im Traubensaft gelöste Zucker, sondern auch ein paar andere Dinge wie z.B. Stickstoff, Thiamin-Vitamin B1 und diverse andere Dinge wie Aminosäuren usw. (siehe Links zu den diversen Anbietern)

Nährstoffmangel für Hefen kann mehrere Ursachen haben, völlig unwissenschaftlich fallen mir Dinge ein, wie starker Fäulnisbefall der Trauben, trockene Jahrgänge, Schlechte Nährstoffversorgung im Boden, starke Vorklärung der Moste.

Meine derzeitige Wahl ist Nutrivin, allerdings glaube ich doch das die Unterschiede zwischen den Produkten wohl eher marginal sind. Ich lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren.

Hefenährstoffe bekommen Sie beim jedem Kellereifachhändler Ihres Vertrauens, falls nicht, sollten sie sich schnellstens einen neuen Kellereifachhändler suchen!!

Das Thema Hefenährstoffe wird definitiv am besten bei der Firma Erbslöh dargestellt, vor allem die Technik-Tipps (rechts oben!!) sind lesenswert. Auch die Produktdatenblätter bieten alle Informationen die sich ein Winzer/Kellermeister wünscht!!
Links zum Thema:

  • Erbslöh ist vermutlich der Marktführer in Sachen Hefenährstoffe
  • Begerow bietet ebenfalls umfangreiche Informationen zum Thema Hefenährstoffe
  • Schliessmann hat das obige angesprochene Produkt Nutrivin im Angebot. Leider findet sich auf der Homepage kaum Infomaterial darüber.
  • uvaferm bietet ebenfalls eine Vieluzahl von Produkten im Bereich der Hefenährstoffe

Habe ich eine Firma vergessen? Bitte Email an den Winzerblogger, aber nur wenn Informationen online verfügbar sind.
Fachartikel habe ich ebenfalls keine im Internet gefunden, die Winzer sind mehr oder weniger auf die informationen der Firmen angewiesen, gerne verweise ich auf die einschlägigen Fachbücher und vor allem Fachmagazine die immer wieder interessante Artikel zu diesem Thema veröffentlichen, leider nicht online.

Kommentare deaktiviert für Hefenährstoffe

Filed under Ernte, Im Weinkeller

Comments are closed.