Heute im Email-Posteingang

Manchmal ist es schwer einzuschätzen was sich Menschen denken, wenn sie eine Anfrage z.B. an ein Weingut absenden. So auch heute, via Kontaktformular unserer Homepage erreichte uns folgende Anfrage:

Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem neuen Weingut.
Ich besitze einen privaten Weinkeller, der mit der ganzen Familie (3 Generationen) sehr gut genutzt wird!
Bei unserem bisherigen Weingut ist vor einigen Jahren der Winzer gestorben und leider hat seither die Qualität etwas nachgelassen.
Über Ihre Preisliste würde ich mich sehr freuen – allerdings entscheidet bei einem Wein nicht der Preis. Vielleicht haben Sie die Möglichkeit mir einige kleine Weinproben zukommen zu lassen.

Mit freundlichem Gruss

Dazu gab es einen Namen nebst Emailadresse, eine Telefonnummer aber keine Postadresse!

Was soll man da machen?
Ist das alleinige versenden der Preisliste neben dem Angebot eines Weinversandes gegen Nachnahme bereits Zeitverschwendung?

Allerdings, das mit dem verstorbenen Winzer ist wirklich tragisch.

Kommentare deaktiviert für Heute im Email-Posteingang

Filed under Alltag im Weingut

Comments are closed.