Korrupter Kellermeister

Auch das gibt es.
Da hat sich im Rheingau ein Kellermeister für seine Korkbestellungen eine Provision direkt von der Korkfirma auszahlen lassen. Wie dem Bericht zu entnehmen ist hat der Mann alles zugegeben und wurde entlassen. Dabei dürfte die Kork-Korruption nicht so schwer gewogen haben wie der Verkauf Genossenschaftlicher Weine in die eigene Tasche. via Wiesbadener Kurier

Die Schwaben machen das übrigens geschickter, erwischen die einen Kellermeister wird er nicht entlassen, sondern nach Baden befördert. So kann aus einem Schaden doch noch ein Nutzen werden 🙂

Leave a Comment

Filed under Leseempfehlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.