Mein Jahresrückblick 2007

Das Jahr 2007 war für mich als Winzerblogger und Mitbetreiber von Genussblogs.net extrem spannend, das Jahr war gespickt mit vielen Höhepunkten. Alleine die Stichworte Weinrallye, Genussblogs Awards und Deutschlands beste Winzerhomepage machen deutlich wo 2007 die Schwerpunkte meiner Online Aktivität lagen.

Der Januar stand im Zeichen von Blog trifft Gastro in Hamburg. Dieses kleine Treffen organisiert von Guido hat mich in eine spannende Stadt geführt und meinen Wissensstand zum Thema Kaffee sehr vertieft. Ungewollter Höhepunkt war sicherlich mein Zusammentreffen mit der Pastapolizei. Demnächst steht Blog trifft Gastro 2008 in Stuttgart an, für mich schnell und unkompliziert erreichbar und daher ist meine Teilnahme fest eingeplant.

Gerne erinnere ich mich zurück an das kleine Weinbloggertreffen im März auf der ProWein in Düsseldorf. Ein größeres Weinbloggertreffen auf die Füsse zu stellen ist bisher nicht geglückt, vermutlich muß einfach irgendjemand ohne Fragen etwas organsieren und anbieten. Irgendwann klappt das schon noch!

Im April wiederfuhr mit etwas ganz Besonderes was ich jedem Blogger wünsche, ein Engel hat eine meiner Weingeschichten erzählt. Ganz bestimmt, seit ich blogge, war dies mit das schönste was mir durch das bloggen passiert ist!

Im Mai wurde dann erstmals eine Weinbloghitparade veröffentlicht, wie immer bei solchen Rankings war das Pro und Contra entsprechend. Aber egal, ich habe mich trotzdem gefreut das das Winzerblog noch immer oben mitmischen darf.
Im Hintergrund arbeiteten Theo und ich bereits fieberhaft an den geplanten Genussblogs Awards.

Am 30. Juni wurde das Winzerblog, oder besser gesagt die Webseite des Weingutes Clauer mit dem Sonderpreis des Deutschen Weininstitutes ausgezeichnet. Den Sonderpreis gab es für die Verwendung von Web 2.0 Elementen auf der Homepage und eben insbesondere für das führen dieses Blogs. Dafür an dieser Stelle meinem LieblingsAdmin Theo noch einmal ein herzliches Dankeschön!! Aber auch der Rest unserer Homepage war so gut es für das Finale gereicht hat, zwar hatten wir beim Publikumspreis keine Chance, aber dabei sein ist alles!
Eine durchaus abgründige Begegnung mit dem Journalismus verarbeitete ich im Juni mit DIESEM Artikel. Gleichzeitig lernte ich auch daraus, das Artikel in diesem kleinen Blog durchaus auch eine breitere Öffentlichkeit erfahren können als dies normalerweise der Fall ist.
Ebenfalls im Juni habe ich mich erstmals mit einem lange gehegten Gedanken an die Öffentlichkeit gewagt. Ich habe die Durchführung einer Weinrallye vorgeschlagen, was daraus wurde ist mehr als beeindruckend. In 97 Blogeinträgen wurden 122 Weine besprochen!!

Im August schwappte eine riesige Spamwelle über das Winzerblog hinweg, einziger Ausweg den ich sah war das Ausprechen des Winzer- und Kellermeisterfluches. Ganz ehrlich, in der Haut des verluchten Spammers möchte ich nicht stecken …

Ebenfalls im August war Schluss mit lustig, der frühe Beginn der Weinernte rückte erstmals in den Mittelpunkt des Geschehens und dominierte die Inhalte des Winzerblog bis in den Herbst hinein.

Es scheint so, als ob im September und Oktober nichts los gewesen wäre hier im Winzerblog, das ist richtig, denn die Genussblogs Awards 2007 forderten Theo und mich mehr als wir jemals erwartet hätten. Aus einer Idee wurde Realität und wir konnten tatsächlich erstmals in Deutschland einen Award durchführen der nicht umgehend vernichtet oder eingestellt werden mußte. Es gab viel Lob und auch Kritik, die wir in die Awards 2008 entsprechend eingehen lassen werden. Auch hier waren wir teilweise überwältigt von der Resonanz. Ich glaube schon das die Genussblogs Awards die gesamte Foodbloggerszene ein Stück weit hat zusammenrücken lassen und sich die Wahrnehmung der deutschesprachigen Foodbloggerszene geändert hat. Genussblogs.net wurde bereits an einigen Stellen als Vorbild für andere Blogszenen herangezogen, was uns ausserordentlich freut. Wie so oft, es muß sich jemand finden der Spass daran hat und es einfach macht.

Im November wurde im Winzerblog die Kategorie Fachartikel eingeführt, so richtig habe ich diese Kategorie noch nicht wachgeküsst, kommt aber sicherlich noch!

Der Dezember ist im Winzerblog immer der ruhigste Monat, das Weihnachtsgeschäft fordert seinen Tribut, hat man während der Ernte noch einiges zu erzählen, ist das packen von Päckchen für mich mit viel Spass verbunden, aber zu erzählen gibt es eben nicht viel.

Kleiner Ausblick in das Jahr 2008.
Im Winzerblog stehen (bis jetzt) keine neuen Projekte an, die Weinrallye ist noch jung und braucht entsprechende Pflege und Unterstützung. Darum wird es bei optischen Veränderungen des Blogs bleiben, diese dienen jedoch hauptsächlich dazu der Weinrallye endlich eine echte Heimat zu geben.

Spannend wird es bei Genussblogs.net, dort werden neben Blogs, in Zukunft auch die Foren zum Thema Genuss eine Heimat finden. Daneben werden wir in Kürze damit beginnen wöchentlich einen Blogger zu interviewen und damit auch das Blog auf Genussblogs.net mit Leben füllen. Darauf freue ich mich ganz Besonders, denn da draussen in der Blogosphäre sitzen Menschen an Computern die viel zu erzählen haben!

1 Comment

Filed under Sonstiges

One Response to Mein Jahresrückblick 2007

  1. Florian

    Der Link zur Pastapolizei funktioniert leider nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.