Mein Latexfummel, das Vermummungsverbot und lautes aber nur unverständlich wahrnehmbares Gegröhle aus dem Weinkeller

Ich gehe einfach einmal davon aus und hoffe das das Vermummungsverbot nicht für Weinkeller gilt? Ansonsten habe ich ein Problem!!
Somebody has to do this work
Ich hasse diese Gummiklamotten, aber wenn man in mehrere Tanks hintereinander rein muß, macht es Sinn das Zeug anzuziehen. Die Alternative wäre nackig den Tank zu putzen, aber das will ja eigentlich auch keiner sehen, daher bleibt das billige Gummizeugs meine Wahl. Die normale Kellermeisterschürze reicht nicht aus, denn beim Tankreinigen kommt das Wasser von allen Seiten, auch von dort wo man es nicht erwartet.

Tank reinigen macht Spass, ist man mal drinnen im Weintank hat man absolute Ruhe, kein Telefon, kein Computer, kein Kunde, gar nichts!! Man kann singen, gröhlen, schimpfen, lachen und fluchen, keiner hört es (glaubt man, in Wahrheit hört man es Meilenweit) und viel wichtiger, keinen stört es.

Sollte ich jemals eine wassderdichte Kamera mein Eigen nennen, werde ich gerne so einen Reinigungsvorgang vom inneren des Tankes dokumentieren, ohne Sound natürlich denn mein Tankputzgejohle gehört mir alleine 🙂

Bei Flickr gibt es noch HIER und HIER Bilder von mir im Latexfummel!

8 Comments

Filed under Ernte, Im Weinkeller

8 Responses to Mein Latexfummel, das Vermummungsverbot und lautes aber nur unverständlich wahrnehmbares Gegröhle aus dem Weinkeller

  1. mich inspirieren die Tanks mit ihrer tollen Akustik immer zu gregorianischem… habe aber auch den Vorteil, dass selbst meilenweit nur die Wildschweine zuhören können… auch Gong- und Trommeleffekte à la stump-it kommen gut zur Geltung – statt Latex wähle ich aber eher ein altes T-shirt:-).

    Ps: dein Winterfoto war wunderschön!

  2. Danke Iris für das Foto Lob, nehme ich gerne und geb es nicht mehr her.
    Also im T-Shirt ist es doch saukalt? Vermutlich hast du einen schnuckelig warmen Rotweinkeller wo es schön kuschelig ist, genau so wie es die Bakterien lieben für den BSA?

  3. Der ist ja scharf, der Fummel !

  4. Nee, für’s Tanksäubern geht’s vor die Tür mit eiskaltem Quellwasser und reinkriechen in die liegenden Tanks – da hilft auch keine Gummilkluft, sondern nur ordentlich abrubbeln und ein dickes Handtuch am Ende:-)

    Um diese Jahreszeit kommt einem tatsächlich der Gewölbekeller für die Barriques mit vielleicht noch 15°C fast warm vor, im Vergleich zur Außentemperatur, in manchen Jahren warten die Bakterien bis zum nächsten Frühjahr, ehe sie ihre Arbeit vollenden – da hat die Natur so ihren Kopf, den wir ihr ja auch lassen wollen…

  5. Ich vakumiere Dir deine Kamera gerne.
    Dann kannst Du Sie mit in den Tank nehmen.
    Was auch geht sind diese Zipp Tüten.
    Die sollen auch dicht sein.

  6. Ein sehr schöner Artikel. Ich hoffe du hattest Glück mit dem Vermummungsgesetz? 😀

  7. Au ja, ich auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.