Narri Narro

Ein Gruß an die Heimat. Fasnacht ist halt doch etwas Urtümliches und ist nicht mit Karneval vergleichbar wie er hier im Rhein-Neckar-Dreieck praktiziert wird. Mit Erstaunen habe ich im Fernsehen gesehen, das es im Mannheimer Karneval durchaus Elemente der Alemannischen Fasnacht gibt. Da tauchten doch zwischen den Karnevalisten tatsächlich Urige Hexen mit richtigen Larven auf. Das die Alemannische Fastnacht durchaus etwas mit Genuss zu tun hat, zeigen Strophe 2 und 3 des Liedes oder Spruches, den man auf der Fasnacht Allerorten in unzähligen Versionen zu hören bekommt.

Hoorig, hoorig, hoorig isch die Katz
und wenn die Katz it hoorig isch,
fängt sie keine Mäuse nicht

Borstig, borstig, borstig isch die Sau
und wenn die Sau it borschtig isch
gibt sie keine guten Leberwürste nicht

Stinkig, stinkig, stinkig isch der Käs
und wenn der Käs it stinkig isch
dann isch er au it räs

Bissig, bissig, bissig isch der Hund
und wenn der Hund it bissig isch
dann isch er au it gsund

Während der Fasnacht sind auch andere Genüsse neben Käse und Leberwurst durchaus üblich. So wird gerne mal eine Nudelsuppe, Schenkeli oder ein Fasnetskuechli zur Stärkung aufgenommen. Ab und zu kommt auch mal ein Sauschwänzle des Weges um genossen zu werden. Abgeschlossen wird die Fasnacht am Aschermittwoch mit Kässpätzle, Kutteln oder Fisch.

Zu den Sauschwänzle konnte ich keinen ordentlichen Rezeptlink finden. Wenn ich mich richtig entsinne werden die nur gekocht. Ohne Alles.

Kommentare deaktiviert für Narri Narro

Filed under Sonstiges

Comments are closed.