Plastikbarrique und iFerm

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 10 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Wer bisher dachte das i wäre ein Buchstabe der vor allen Produkten vorbehalten wäre wie iPod, iGoogle, iLove, usw. der irrt. das i findet nun auch seinen Weg in die Weinkeller dieser Welt. iFerm heißt das Ding, sieht aus wie ein ipod macht nur etwas ganz anderes. Als Steuerelement zur Gärführung wurde es entwickelt sieht nicht nur gut aus sondern scheint auch ausgereifte Technik zu beinhalten. Unser Betrieb hat derzeit keinen Bedarf an iFerm, aber sollte es eines Tages so weit sein, werde ich mir das iFerm noch einmal genauer anschauen.
Sowieso, Liquosystem hat neben den iFerm auch noch ganz andere Interessante Dinge an seinem Stand zu bieten gehabt. so gibt es bis 31. Mai noch ein echtes Messeschnäppchen zu erwerben, 5 Steuereinheiten, inkl. Verkabelung, Ventilen und Kühlschläuche für knapp 1000 Euros. So weit ich das abschätzuen kann, ein gutes Angebot.
Noch nicht genug, der Spezialist für Tankkkühlung hatte noch eine Überraschung parat, den Flextank. Tanks aus Plastik deren Beschaffenheit die Eigenschaften eines Holzfasses nachahmen soll. Damit ist nicht die Aromatisierung durch ein Barriquefass gemeint, sondern der Reifeprozess eines Holzfasses, es ist also kein Plastikbarrique!!
Nun, ich mag falsch liegen, aber ich bin erst einmal froh fast alle Plastikfässer aus dem Keller entfernt zu haben, da liegt es mir fern sich aufs Neue für Plastikfässer zu interessieren. Aber, wenn jemand Bedarf an solchen Dingen hat, kann das durchaus sehr interessant sein zumal ja wirklich nicht jeder Weinkeller für Holzfässer geeignet ist. Von den Anschaffungskosten einmal ganz zu schweigen, da könnte der Flextank durchaus eine Alternative sein, soweit es denn auch funktioniert. Erfahrungsberichte sind herzlich willkommen, gerne werden diese hier im Winzerblog veröffentlicht!!

2 Comments

Filed under Kellereigeräte

2 Responses to Plastikbarrique und iFerm

  1. Ja, genau. Plastik verbanne ich gerade Stück für Stück aus meinem Keller. Stück für Stück deshalb, weil die Nachfolger (Edelstahl) nicht gerade ein Schnäppchen sind – derzeit. Ansonsten kann die Lösung mit dem Flextank durchaus auch ihren Charme haben.

    Wer aber hochwertige Produkte liefern will, sollte das echte Barriquefass nehmen. Auch in der 4. und 5. Belegung immer noch eine gute Alternative.

  2. Stefan Meier

    LiquoSystems glänzt auch 2008 mit Neuigkeiten.
    smartFIX nennt sich das Installationsrohrsystem von LiquoSystems. Habe mir gleich ein Musterstück bestellt, die Installation ist echt sehr einfach. Kalibrieren – Stecken – Dicht sind die drei Schlagwörter, die das System einzigatig machen. Ideal für den Heimwerker. Es ist echt immer wieder erstaunlich, was es neues für den Weinkeller gibt.