Rotwein oder Rosé

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 11 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Alle Jahre wieder müssen wir neu entscheiden aus welchen Sorten wir den Rosé produzieren. Rosé ist bei uns ein stark wachsendes Segment dem wir in diesem jahr mehr Aufmerkasmkeit schenken als sonst. Wir produzieren 2 Linien, Basisweine in 0,75 und Literflaschen für die Gastronomie, dazu Grundwein für die Verperlung zu Perlwein.

Wie es aussieht kommt dieses Jahr nur Spätburgunder und Portugieser in Frage, alle anderen Sorten werden komplett als Rotwein benötigt. Ich werde berichten wie wir uns letztlich entschieden haben.

1 Comment

Filed under Ernte

One Response to Rotwein oder Rosé

  1. Hallo Thomas,

    jetzt erinnere ich mich nicht mehr, aus welcher Rebsorte der letztjährige Rosé war – was ich aber noch erinnere: das war ein sehr schöner Urlaubs-Wein. Ich glaube wir haben ihn zum Grillen getrunken – trocken, fruchtig, ich meine mich auch noch an einen Hauch Restsüße zu erinnern (?) – genau wie ein Rosé sein sollte.

    Mach ihn doch einfach wieder so 😉

    Viele Grüße von
    Matthias