Sauf dich glücklich mit Veltliner

Eine absurde Groteske um einen Werbespot erregt die Gemüter in Österreich. Ich will nicht unken, aber ich glaube diese Art der Hetze gegen das trinken von Alkohol wird bald alle Weinproduzenten in der EU beschäftigen. Einen Vorgeschmack dessen was uns blüht wenn Politiker und deren Knechte Experten uns vorschreiben wie wir etwas zu interpretieren haben.

OE24 schreibt: … wurde ein „pfeffriger“ Grüner Veltliner bei einem Hörfunkspot „als Antidepressivum gegen den üblichen Montagmorgen-Frust“ dargestellt. Die Suchtexperten des Anton-Proksch-Institutes sind entsetzt.

Gebt den Suchtexperten ein Gläschen Veltliner, dann wird dieses entrückte Entsetzen einer beschwingten Entspannung Platz machen. Nicht saufen, nur ein Gläschen genießen!

Der Kurier bringt den empörenden Werbetext: „Heute ist Montag, schon wieder so ein Montag. Wissen Sie, wie Sie diesem Montag etwas „Pfefferl“ geben können? Am besten glasweise, mit einem Grünen Veltliner aus dem Weinviertel, Weinviertel DAC, Österreichs pfeffrigster Wein.“

Weiter zitiert der Kurier die Österreichische Gesundheitsministerin wie folgt:

„Die angesprochene Werbekampagne halte ich für sehr bedenklich, da Alkohol kein Problemlöser sein kann und darf. Ganz im Gegenteil: Alkoholmissbrauch zerstört Gesundheit, Beruf, Familie und soziale Bindungen.“ Werbung wie dieser Spot würden ihre Anti-Alkohol-Kampagne bei Jugendlichen konterkarieren,…

OK, damit wir es richtig verstehen, der Text wird also wie folgt interpretiert.

Es ist Montag Morgen und du bist schlecht drauf? Dann knall dir einen grünen Veltliner rein und alle deine Probleme sind sofort gelöst und es kommt endlich wieder ein bischen Pfeffer in dein Leben. Sauf dich glücklich mit grünem Veltliner!!!

Da muß man sich doch fragen wie es passieren konnte das den Politikerknechten Suchtexperten und den Politikern der gesunde Menschenverstand abhanden gekommen ist? Die Entmündigungsmaschinerie der EU erreicht langsam aber sicher die Weinwirtschaft.

1 Comment

Filed under Internationales

One Response to Sauf dich glücklich mit Veltliner

  1. Pingback: Bernhard Fiedlers We(in)blog » Blog Archiv » Daneben