Schnelle Kundenaquise

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 12 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Unterwegs in der Stadt mit den flying Winemaker, Ampel schaltet auf Rot.

Ich stoppe und warte.

Es klopft am Fenster, ich kurbel das Fenster runter.

Der Mann sagt: „Super das ich sie hier treffe, ich möchte Wein von euch in meinem Restaurant ausschenken, haben Sie eine Preisliste dabei?“

Ampel steht immer noch auf Rot, ich frage zurück: „Liter, Keg oder 0,75?“

Antwort:“Mal schauen, kommen sie einmal vorbei, wir haben jeden Tag geöffnet.“

Der Mann drückt mir die Visitenkarte seines Restaurantes in die Hand, ich bedanke mich und melde mich direkt für einen Besuch Ende der Woche an, die Ampel springt auf Gelb, dann Grün ich fahre weiter und winke dem Wirt!!

Wenn es nur immer so einfach wäre…

1 Comment

Filed under Alltag im Weingut

One Response to Schnelle Kundenaquise

  1. „Flying Winemaker“? – das kleine grüne Teil, das du uns beim letzten BtG vorgestellt hast? 🙂 Dann kann ich mir gut vorstellen, dass du an der Ampel angesprochen wirst. :-)))

    Viel Erfolg beim Gespräch Ende der Woche – bin ja mal gespannt, ob was „ernsthaftes“ draus wird … Gruß, thSo