Schwartenmagen

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 11 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Gerade war ein Kunde da der Chardonnay kaufte und betonte das er ihn immer zum Schwartenmagen trinkt 😉

Im ersten Moment dachte ich der Kunde macht Witze, aber offensichtlich war es ihm Ernst. So ergaben sich aus dem Gespräch heraus viele Tipps für mich, wo man hier in der Region guten Schwartenmagen kaufen kann. Freundlich bedankte ich mich für die Tipps, obwohl ich persönlich kein Anhänger des Schwartenmagens bin, wie viele andere ebenfalls nicht. Das zeigt sich immer nach Weinproben, wenn vom Vesper etwas übrig bleibt ist es der Schwartenmagen. Warum ihn die Metzger trotzdem immer auf den Teller legen vermag ich nicht zu sagen. Als ich den Metzger bat etwas Anderes auf den Teller zu legen kam Blutwurst ins Spiel, was ich persönlich wieder bevorzuge, aber die Kunden reagierten ähnlich wie beim Schwartenmagen.

Ich glaube Schwartenmagen und Blutwurst sind derzeit einfach unmodern und wird deshalb gerne liegen gelassen.

Wie auch immer, wir lernen zum Schwartenmagen passt offensichtlich am besten ein schöner fülliger cremiger Chardonnay 🙂

7 Comments

Filed under Im Weinladen

7 Responses to Schwartenmagen

  1. Mit dem Geschmack ist das so eine Sache: „Der eine mag die Tochter, der andere mag die Mutter leiden!“ 🙂
    Ich habe noch nie (!) echten Schwartemagen gegessen! Ein Chardow paßt aber bestimmt!

  2. Ja kann ich mir vorstellen, ein guter spritziger Chardonnay zum Schwartenmagen. Ich selbst bin kein Freund von solchen Dingen. Das Mediterrane liegt mir näher. Ein magerer Parmaschinken mit Antipasti (für Winzer am besten Artischocken, zum „Leberschutz“), mhh, da passt ein guter trockener deutscher Weißwein. Besser als jeder Italiener!!

    Buon apetito!

  3. Also ich kenne solche Sachen gar nicht. Aber wenn ich mir dieses Bild anschaue
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/2/2c/Weisser_Schwartenmagen.jpg
    (bitte in Orginalgröße betrachten), habe ich nichtmal mehr Appetit auf der leckersten Chardonnay. Die Menschen, die zu den Weinproben kommen kann ich also verstehen.

  4. Na ja, es ist so wie der Ludger geschrieben hat, es ist Geschmakssache und über Geschmack läßt sich trefflich streiten 🙂
    Da du es nicht kennst solltest du dem Schwartenmagen mal eine Chance geben, im tiefen Süden unserer Republik ist das etwas ganz normales!!
    Denk doch nur mal eine Sülze, das geht wohl in die gleiche Richtung. Die Sülze ist inzwischen selbst in Sternerestaurants anzutreffen.

  5. Kurt Lippert

    Genau, – wie Thomas Günther schreibt sind wir im Süden mit Schwartenmagen groß geworden!
    Aber um die Diskussion etwas anzuregen, gebe ich zu bedenken, das Schwartenmagen nicht gleich Schwartenmagen ist.
    Um zu beurteilen, welcher Wein zu Schw.magen paßt, muß man unbedingt wißen, dass es roten und weißen Schw.gibt.
    Ob der Rote Schw. mit Chardonnay harmonisiert wage ich dann doch zu bezweifeln; aber der Weiße, der Weiße, der muß zum Chardonnay passen!!!!!!!!!!!!!

  6. Der Wein der zum Schwartenmagen passt ist ja schon unterwegs zu dir!!
    Damit ist DEIN Weihnachtsmenü gesichert 🙂

    Kann es sein das sich deine Telefonnummer geändert hat?

  7. kurt lippert

    Danke, Lieferung erhalten!

    Wußt ich doch, dass wir uns einig sind!
    Ausschließlich Weißwein, am besten trockener, paßt zu Schwartenmagen; und zwar zu Schwartenmagen gleich welcher Coleur!
    Ich bin nach wie vor unter gleicher Nummer zu erreichen.
    Allerdings läuft Telefonie mittlerweile über Kabel.BW und da hapert´s noch gewaltig!

    Kurt Lippert