Slow Food Messe 2010 – die Tafel

Die lange Tafel in der Messehalle ist wahrlich eine fantastische Einrichtung!! Sie macht Lust sich früh hinzusetzen und gar nicht mehr aufzustehen. Es ist ein ständiges kommen und gehen, es macht Spass den Leuten beim essen und trinken zuzusehen, zu hören wie sie über die Produkte diskutieren und Spass am Genuss haben.

Gemeinsam essen und trinken mit hunderten Menschen ist wirklich etwas Besonderes

Kleiner Hinweis in eigener Sache, ich habe natürlich aufmerksam beobachtet was die Menschen am Tisch trinken, das war immer Bier und Wasser, ganz selten Wein!!
Aber Warum ist das so? Hatte es vielleicht damit zu tun das es den Wein überall umsonst gab und Bier gekauft werden mußte?  Oder vielleicht weil die Vinothek zu weit weg war?

Ich weiß es nicht, aber ist ja auch egal …

1 Comment

Filed under Auf Reisen

One Response to Slow Food Messe 2010 – die Tafel

  1. Ich fand die Tafel auch super, nur leider musste man oft lange suchen bis man einen Platz hatte. Ich denke was das Bier trinken angeht, so lag es wirklich an den vorher getrunkenen Weinproben. Da hatten alle mehr Lust auf ein kühles Bier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.