Tag Archives: Weinmesse

Eine Französische PopUp Weinmesse

Französische Weinmesse Rottweil 2013Ich wollte meinen Augen nicht trauen als ich von einer französischen Weinmesse in Rottweil las. Hier in diesem Städtchen wo es für die knapp 25000 Bewohner gerade einmal einen Weinfachhändler und einen Getränkehändler gibt und offensichtlich kaum Bedarf für mehr besteht?

Aber gut, ich bin Weinmensch und freue mich über solche Aktivitäten und selbstverständlich bin ich hingegangen in die alte Stallhalle der Stadt Rottweil, weniger wegen des Weines, vielmehr weil ich sehen wollte wie und wer so etwas veranstaltet und auch wer diese Weinmesse besucht die diesem Städtchen wo ich seit mehr als einem Jahr meine Wochenende verbringe, zumindest für ein paar Tage den Hauch einer Weinmetropole hätte verleihen sollen wollen können

1. Wer?
Aussteller und Veranstalter war offensichtlich die französische Firma Millesimé welche nach Aussage des deutsch sprechenden Verkäufers so ein Projekt zum allerallerersten Mal in Rottweil und damit in Deutschland testet. Der Schwarzwälder Bote hingegen nennt nennt hier in einem Artikel über die Weinmesse Serge Zoeller und Kollegen von Gourmet Weine als Veranstalter.

2. Was?
Angeboten wurde ein breites Spektrum französischer Weine durch alle Regionen, alle Preisklassen, alle Qualitäten

3. Wie?
Die Halle wurde in ein Selbstbedienungslager umgewandelt, die Gäste konnten zunächst an der Theke die Weine verkosten, sich entsprechend entscheiden und dann noch direkt vor Ort die Ware kaufen und mitnehmen. Alles war ordentlich und schön präsentiert.

Französische Weinmesse Rottweil 1

Mein Fazit
Ich finde diese Idee spannend, aber einige Kleinigkeiten würde ich dann doch ändern.

Bei der Wahl der Location würde ich darauf achten das es nicht eiskalt ist, sonder wohlig warm! Bei angenehmen Temperaturen verkostet es sich besser und kauft es sich besser ein.

Französische Weinmesse Rottweil 2Die Weinprobe ist kostenlos, was wirklich vorbildlich und großzügig ist. Schade ist lediglich das der Wein in hundseinfachen kleinen Plastikbechern ausgeschenkt wird. Als ich monierte das selbst der beste Wein aus solchen Plastikbechern schlecht schmeckt wurden auch sofort ordentliche Gläser auf die Theke gestellt. Diese Gläser mußte ich jedoch für € 1,- käuflich erwerben.  Irgendwie schade, die Gläser konnte ich Zuhause nicht gebrauchen und mußte sie im Altglas entsorgen. Lieber hätte ich für die Weinprobe Geld bezahlt, bekomme ein ordentliches Glas welches hinterher gespült wird und gut ist. Offensichtlich wollte man unter keinen Umständen Gläser spülen, aber vielleicht konnte man nicht, gut möglich das da auch der WKD noch mitredet oder es sosntige Auflagen gibt die sich mir im Moment nicht erschliessen..

Begleitend könnte man noch moderierte Weinproben anbieten, denn eigentlich ist es ja ein großer Schatz an Wissen was da hinter der Theke steht, mir wurde zumindest erzählt das es sich beim anwesenden Personal um Winzer handelt. Das sollte man irgendwie besser nutzen und den Restaurants in der Stadt Weinproben oder Themenabende anbieten, Vereine wie Slow Food zur Weinprobe einladen, denn irgendwie repräsentiert eine französische Weinmesse ja auch Frankreich und nicht „nur“ einen einzelnen französischen Weinhändler.

Das Konzept ist spannend und ausbaufähig, so wäre es ja tatsächlich denkbar eine regelrechte Tournee durch Deutschland zu veranstalten, lange und gut im Voraus angekündigt und geplant läßt sich damit sicherlich etwas sinvolles entwickeln. Aber, ein Artikel im Rottweil Weblog zeigt ebenfalls das hier einiges im Vorfeld und während der Messe versäumt wurde. Wie ich, wußten und wissen viele Rottweiler gar nicht das so etwas in ihrer Stadt statt gefunden hat. Der Blick in den Veranstaltungskalender der Stadt Rottweil zeigt wie dünn die Informationsfülle für den Bürger war! Trotzdem, aller Anfang ist schwer, ich hoffe die Franzosen machen weiter!

Vielleicht müßte man man einmal den deutschen Weinregionen, den großen Verbänden wie dem VDP oder den Weinhändlern zeigen was sich da gerade entwickelt. Michael Pleitgen hat dies ja ebenfalls schon einmal in dem Artikel „Aus dem Netz in die Realität“ thematisiert und aufgezeigt wo die Reise hingeht, eben aus dem Netz in die Realität!

Ich freue mich auf solche Aktivitäten, zumal ich ja selber in diesem Bereich nicht untätig bin und am 26. April in Rottweil meine erste Weinshow durchführen werde. (Infos und Reklame dazu demnächst hier im Winzerblog)

Und ihr? Besucht ihr eure Kunden dort wo sie leben?

Kommentare deaktiviert für Eine Französische PopUp Weinmesse

Filed under Auf Reisen, Gut zu wissen

Agrartage Rheinhessen in Nieder-Olm 2012

Nicht vergessen!! Auch 2012 gibt es die inzwischen etablierte Messe für dei Weinbranche in Nieder-Olm.
Beginn der Geräteausstellung bzw der Messe ist der 25. Januar 2012 bis zum 27. Januar 2012.

Und warm anzuziehen lohnt, denn viele Aussteller sind im Freigelände!!

Unter www.agrartage.de finden sich alle wichtigen Infos zu dieser Messe, Ausstellerverzeichnis, Anfahrtsbeschreibung und vieles mehr!

Kommentare deaktiviert für Agrartage Rheinhessen in Nieder-Olm 2012

Filed under Gut zu wissen

Agrartage Rheinhessen 2011 in Nieder-Olm

Alle Jahre wieder gibt es auch im Jahr 2011 die inzwischen etablierte Weinmesse in Nieder-Olm.
Termin der Geräteausstellung bzw der Messe ist der 26. Januar 2011 bis zum 28. Januar 2011.
Nicht vergessen warm sich anzuziehen, viele der Aussteller sind im Freien!!

Unter www.agrartage.de finden sich inzwischen ausführliche Infos zu dieser Messe, Ausstellerverzeichnis, Anfahrtsbeschreibung und vieles mehr.

agrartage_2011_nieder-olm.jpg

Kommentare deaktiviert für Agrartage Rheinhessen 2011 in Nieder-Olm

Filed under Gut zu wissen, Weinbaugeräte

Lustiges ProWein Quiz

Bei welcher Nation war ich wohl am Weinstand, wo bekommt man auf eine höfliche Frage diese ebenso höfliche Antwort?

„We dont spick tschörman or inglisch“

Vielleicht sollten sie sich Hilfe holen, dann klappt es auch wieder mit Wein verkaufen in Deutschland.

5 Comments

Filed under Internationales

Weinbloggertreffen ProWein 2009?

Falls es das Interesse der geschätzten Weinbloggerkollegen wecken könnte würde ich gerne einmal den Vorschlag eines gemeinsamen kleinen Treffens auf der ProWein 2009 in Düsseldorf in den Ring werfen.

Anzubieten habe ich nichts. Lediglich die Lust darauf so etwas wieder einmal zu machen, zudem hätte ich 2 iberische Weinblogger im Angebot die sich riesig freuen würden auf deutsche Weinblogger zu treffen. Beide sind seit vielen Jahren als Aussteller auf der Weinmesse. Diese könnten sicherlich behilflich sein bei der Beschaffung eines Plätzchens zwecks Austauch freundlicher Worte und dem geniessen feinster Weine!!

So, jetzt ist aber gut mit social …

6 Comments

Filed under In eigener Sache

1. Messesplitter Hamburger Weinsalon 2007

Wie HIER, HIER und HIER bereits geschrieben, war die Vorbereitung unsererseits auf den diesjährigen Weinsalon mehr Schlecht als Recht. Trotzdem waren in diesem Jahr bei uns am Stand einige Leute mehr als im letzten Jahr. Vermutlich lag es auch daran das die Messe zusammengezogen in einer Halle stattgefunden hat. Aus meinem Gefühl heraus war das Positiv, denn sonst waren die Stände in der zweiten Halle immer etwas abghängt.

Standnachbar war unter Anderem die Firma Timrott, die Traubenkernöl zur Verksotung und Verkauf anbot. Interessant zu sehen das die Besucher positiv darauf reagierten und das Angebot gerne warnahmen. Ob wir doch wieder Traubenkernöl ins Sortiment aufnehmen?
Die Verpflegung war in diesem Jahr ausgezeichnet, die angebotenen Ciabattas waren frisch belegt und in großer Auswahl vorhanden und mit 2 Euro fair Kalkuliert. Gleiches gilt für den Kaffee. Es gibt nur wenige Messen von denen man ähnliches behaupten kann.

Rundum war es positives Wochenende in Hamburg, ganz besonders auch Dank des hervorragenden Rahmenprogrammes in Form einer Weinprobe die mir von Guido und seiner Frau am Samstagabend geboten wurde. Wow, ich hoffe er hat am nächsten Morgen nicht bereut das er da einige ganz große Spätburgunder aufgemacht hat.

Ebenfalls toll war der Besuch von Matthias der auf seinem Blog ebenfalls über den Hamburger Weinsalon berichtet hat. In Düsseldorf hatten wir uns ja verfehlt, so konnten wir bei einem Gläschen Wein wenigstens kurz einen Plausch halten.

Auch Kollegenbesuch hatte ich am Stand, einer war ziemlich skuriel, er probierte unser Barriquegereiftes 2003er Cuvée aus Spätburgunder und Schwarzriesling. Einziger Kommentar den er zum Besten gab:

Es ist schon gut das heutzutage keiner mehr dieses Barriquezeugs kauft. Es ist doch völlig überflüssig so etwas zu produzieren.

Warum er dann ausgerechnet diesen Wein probierte blieb sein Geheimniss, oder besser gesagt es interessierte mich nicht.

Auffällig war für mich, das viele Besucher überrascht reagierten einen Kerner angeboten zu bekommen. Vielen ist diese Rebsorte offensichtlich seit vielen Jahren nicht mehr in die Quere gekommen und so war die Kerner Beerenauslese vor dem Riesling Eiswein ausgetrunken.

Auf den von mir angebotenen Cabernet Mitos reagierte ein Gast mit der Frage:

Warum tun sie wo etwas?

Tja, die Anwort viel lang uns ausführlich aus und würde den Rahmen dieses Beitrages sprengen. Ich glaube schon das Weingüter ab und zu auch einmal ungewöhnliches produzieren sollten, auch wenn es nicht dem gängigen Markt entspricht. Dieser Wein gehört in diese Kategorie 🙂 Hätte der Gast den Winzerblog gelesen wäre er vorgewarnt gewesen.

Kommentare deaktiviert für 1. Messesplitter Hamburger Weinsalon 2007

Filed under Auf Reisen

ProWein 2007

Er war nur kurz mein Besuch auf der ProWein 2007, lediglich der Sonntag stand mir zur Verfügung.

Positiv ist mir aufgefallen das im Gegensatz zu früher weniger betrunkene Horden besoffener Leute durch die Halle irrten. Das ist positiv für Stimmung und das Klima in der Halle. Es wehte der Wind einer Fachmesse durch die Hallen!!
Das Essen ist immer noch so wie immer, sehr Bescheiden und sauteuer. Aber das muß auf einer Messe wohl so sein!!

Mein Schwerpunkt war eher der Natur zu sehen wie sich die weren Herren Kollegen präsentieren und darstellen. Daneben gab es einige Leute wie z.b. ehemalige Arbeitskollegen zu besuchen um ein kleines Schwätzchen zu halten und die Weine dort zu verkosten. Man bleibt Betrieben in denen man einmal gearbeitet hat, irgendwie für immer verbunden.

ProWein2007.jpg

Ich weiß nicht ob ganz Neu, aber hat mir gut gefallen der Auftritt der Continue reading

Kommentare deaktiviert für ProWein 2007

Filed under Auf Reisen

Blogger auf der ProWein

Ja, es hat tatsächlich stattgefunden das kleine Weinbloggertreffen auf der PorWein.

Den Weinschreiber Ingo erkannte ich recht schnell, und Gerd vom Port-Blog konnte man nicht übersehen, war er doch auch als einzigster als Blogger gekleidet und trug ein entsprechndes T-shirt mit Hinweisen auf die Bloggerei über den Portwein. Als Vierter gesellte sich Weinverkoster Thomas zur Runde und wir konnten dank der Gastfreundschaft von VINUM tatsächlich ein kleiens Treffen abhalten. Leider Gottes mußte ich bereits nach 2 Stunden wieder aufbrechen um meinen Zug zu erwischen, ich denke aber die Kollegen hatten noch einen schönen Abend bei VINUM.

prowein0721.jpgAn dieser Stelle ein ausdrückliches Dankeschön an das Weinmagazin das wir ein Weilchen am Stand verweilen konnten und den wirklich aufmerksamen, vorzüglichen Service genießen durften. Was war das eigentlich für ein Bier? War lecker!!
Es ist gut und wichtig das sich die Weinblogger endlich einmal zusammen gefunden haben, denn damit wird es für den einen oder anderen einfacher wenn er z.B. Blogprojekte plant und dafür Unterstützung von den anderen sucht. Und an geplanten Projekten war selbst in der kurzen Zeit einiges zu hören.
Übrigens war ich der einzigste der kein Visitenkärtchen präsentieren konnte, werde mich in demnächst darum kümmern!!!

Jetzt bin ich gespannt wie das Fazit der Blogger zur Messe ausfallen wird, Matthias ist ja am Montag noch zur Gruppe gestossen wie ich aus dem MoBlog von Thomas erfahren habe. Das hat übrigens richtig Spass gemacht den Moblog zu verfolgen eine durchaus ausbaufähige Aktion wie ich meine, das sollte sich die Presseabteilung der ProWein einmal genauer anschauen!!

Gerd hat inzwischen eine Nachlese zur Messe geschrieben, ich war so frei und habe das Bild der Weinblogger ebenfalls bei mir eingebaut, ich hoffe das geht in Ordnung!!

2 Comments

Filed under Auf Reisen

Hamburger Weinsalon Teil2

Wir haben noch keine Idee welche Weine wir mitnehmen nach Hamburg.

Man könnte ja auch einmal darüber nachdenken ein Spezialthema den Besuchern der Messe anzubieten, mir gehen da folgende Kombinationen im Kopf rum:

  • 5 x Süßweine, 2 x Beerenauslese und 3 x Eiswein
  • 5 x Riesling, alte Jahrgänge bis zum aktuellen (Problem, als selbst vermarktendes Weingut gibt es uns erst ein paar Jahre)
  • 5 x Barrique, 1 x Rosé, 1x Grauburgunder, 3 x Rotwein

Mir persönlich würden ja die Süßweine am meisten Spass machen, aber ob das jemanden interessieren würde?

9 Comments

Filed under Alltag im Weingut