Tag Archives: Weinwettbewerb

Deutscher Lemberger-Preis Vaihinger Löwe 2011

Die Sieger des Deutschen Lemberger-Preises Vaihinger Löwe 2011 stehen fest:

Kategorie 1, Lemberger trocken
1. Weingut Plag, Kürnbach
2009 Lemberger (Premium) trocken

2. Lauffener Weingärtner
2009 Lauffener Katzenbeißer Lemberger trocken

3. Fellbacher Weingärtner
2008 Fellbacher Goldberg Lemberger „P“ trocken

4. Cleebronner Winzer
2009 Lemberger trocken Herzog Christoph

5. Felsengartenkellerei Besigheim
2009 Lemberger trocken ****

6. Weingut Häußermann, Diefenbach
2009 Freudensteiner Reichshalde Lemberger Spätlese trocken

Lemberger Preis Vaihinger Löwe

Kategorie 2, höhere Restsüße als trocken
1. Weingut Laicher aus Willsbach
2009 Lemberger ***

2. Weingut Sonnenhof, Güdnelbach
2009 Lemberger feinherb

3. Fellbacher Weingärtner
2009 Lemberger „P“ feinherb

4. Weingut Merkle, Ochsenbach
2009 Ochsenbacher Liebenberg Lemberger alte Reben

5. Heuchelberg Weingärtner
2009 Schwaigener Grafenberg Lemberger Spätlese

6. Fellbacher Weingärtner
2009 Lemberger Spätlese

Vaihinger Weinmesse 2011

Kategorie 3, Barrique
1. Fellbacher Weingärtner
2008 Fellbacher Goldberg Lemberger „P“ BArrique trocken

2. Weingärtner Brackenheim
2008 Signum 1, Lemberger trocken

3. Collegium Wirtemberg
2008 Lemberger trocken R´eserve

4. Jupiter Weinkeller Hausen
2009 Hausener Jupiterberg Lemberger Maecenas

5. Weingut Merkle, Ochsenbach
2008 Ochsenbacher Liebenberg Lemberger trocken

6. Jupiter Weinkeller Hausen
2009 Jupiter Optimum Lemberger trocken

Links zum Thema:

2 Comments

Filed under Weinwettbewerbe

Die 100 besten Weingüter Deutschlands

Das sind Deutschlands beste Weingüter!

5265443683_12641e55e5_o.jpg

Zumindest sagen das vinum und das Handelsblatt

Hat man es geschafft wenn man auf dieser Liste steht? Ist man dann glücklicher, reicher, berühmter und zufriedener als alle anderen nicht erwähnten? Ist der Wein derjenigen auf der Liste wirklich so viel besser wie der Wein derer die nicht auf der Liste stehen? Oder sind das vielleicht vielmehr erfolrgeiche PR Leute in eigener Sache?

Vermutlich von allem etwas oder?

via Schiller Wine


5 Comments

Filed under Gut zu wissen, Weinwettbewerbe

Talente aus Baden

Für kurzentschlossene badische Weinbaubetriebe bietet sich noch die Chance zur Teilnahme an einem Weintest der Fachzeitschrift Wein und Markt. Für die Oktoberausgabe lautet das Thema Talente aus Baden
Wein und Markt schreibt dazu:

Wir möchten damit leistungsfähige badische Betriebe aus der zweiten Reihe vorstellen die noch nicht in einschlägigen Weinführern stehen , und sind dabi nicht auf der Suche nach einzelnen Spitzenweinen, sondern möchten ihr Angebot aufgrund der meistverkauften Alltagsweine beurteilen

Angefordert werden QbA Weine der Sorten Müller-Thurgau, Grauburgunder und Spätburgunder bis max. 10 Euro sowie ein weiterer Wein frei nach Wahl des Betriebes.
Einsendeschluss ist der 20. August 2010

Kommentare deaktiviert für Talente aus Baden

Filed under Weinwettbewerbe

Website Wettbewerb für die deutsche Weinwirtschaft des DWI

Heute ist Anmeldeschluss des Webseitenwettbewerbes des DWI für deutsche Weinproduzenten. Kurzentschlossene können sich heute noch anmelden!Infos zur Anmeldung direkt beim Deutschen Weininstitut

Kommentare deaktiviert für Website Wettbewerb für die deutsche Weinwirtschaft des DWI

Filed under Weinwettbewerbe

Weinwettbewerb best of riesling 2010 – die Gewinner

Die mit Spannung erwarteten Ergebnisse des Wettbewerbes best of riesling 2010 sind inzwischen veröffentlicht.

Kategorie 1 – Trockene Rieslinge
1. Platz
2009er Michelbacher Apostelgarten, Spätlese
Weingut Heilmann, Alzenau, Franken
2. Platz
2009er Erbach Hohenrain, Alte Reben
Weingut Jakob Jung, Eltville-Erbach, Rheingau
3. Platz2009er Hochheimer Hölle, Spätlese
Weingut Heinrich Baison, Hochheim, Rheingau

Kategorie 2 – Halbtrockene Rieslinge
1. Platz
2009er Sausenheimer Honigsack, Kabinett
Weingut Schenk-Siebert, Grünstadt-Sausenheim, Pfalz
2. Platz
2009er Erbach Steinmorgen, Spätlese
Weingut Jakob Jung, Eltville-Erbach, Rheingau
3. Platz
2009er Rüdesheimer Berg Roseneck, Kabinett
Weingut Dr. Corvers-Kauter, Oestrich-Winkel, Rheingau

 Kategorie 3 – Fruchtig-süße Rieslinge
1. Platz
2009er Zeller Nußberg, Spätlese
Weingut Stephan Fischer, Zell, Mosel
2. Platz
2009er Schloss Fürstenberg, Spätlese
Weingut Florian Weingart, Spay, Mittelrhein
3. Platz
2009er Erdener Treppchen, Spätlese
Weingut Hermann-Josef Schwaab, Erden, Mosel

Kategorie 4 – Edelsüße Rieslinge
1. Platz
2009er Laumersheimer Kirschgarten, Trockenbeerenauslese, Großes Gewächs
Weingut Philipp Kuhn, Laumersheim, Pfalz
2. Platz
2009er Würzburger Stein, Beerenauslese
Weingut Juliusspital, Würzburg, Franken
3. Platz
2009er Weisenheimer Hahnen, Trockenbeerenauslese
Weingut Langenwalter, Weisenheim am Sand, Pfalz

Sonderpreis: Bester europäischer Riesling
2009er Wormeldange Koeppchen „Les Terrasses
Domaine Alice Hartmann, Wormeldange, Luxemburg

Sonderpreis: Bester Riesling aus der Neuen Welt
2008er Cayuga Lake
Cayuga Ridge Estate, Ovid, New York

Beste Riesling-Kollektion
(2 Gewinner)
Weingut Wilker Pleisweiler-Oberhofen, Pfalz
Weingut Kees-Kieren, Graach, Mosel

Ergebnisse via weinverkostungen.de Medienpartner best of riesling 2010

1 Comment

Filed under Weinwettbewerbe

Grauburgunder Wettbewerb 2010

Die Sieger sind gekürt, das Weinbauland Baden hat seine Vormachtstellung in Sachen Grauburgunder eindrucksvoll demonstriert.

Die Sieger des internationalen Grauburgunder Preises 2010 veranstaltet vom Grauburgunder Symposium stehen fest:

Kategorie I: Trocken (Säure + 2,0,g/l, max. 9,0 g/l Restzucker) Fruchtiger Weintyp, (ohne Ausbau und Lagerung im Holzfass/Barrique) Alkohol bis max. 12,5 vol.%

  1. 2009 Kappelrodecker Grauburgunder Kabinett vom Weingut Tobias Köninger aus 77876 Kappelrodeck
  2. 2009 Ihringer Fohrenberg Grauburgunder Kabinett vom Weingut Sonnenhof aus 79241 Ihringen
  3. 2009 Rammersweirer Kreuzberg Grauburgunder QbA von der WG Rammersweier aus 77654 Offenburg

Kategorie II: Trocken (Säure + 2,0 g/l, max. 9,0 g/l Restzucker) fruchtiger Weintyp (0hne Ausbau und Lagerung im Holzfass/Barrique) Alkohol über 12,5 vol. %

  1. 2009 Grauburgunder QbA vom Weingut Alexander Laible aus 77770 Durbach
  2. 2009 Hagnauer Burgstall Grauburgunder Spätlese vom Hagnauer Winzerverein aus 88709 Hagnau
  3. 2009 Würzburger Pfaffenberg Grauburgunder Kabinett vom Weingut Reiss aus 97080 Würzburg

Kategorie III: trocken, (Säure + 2,0 g/l, max. 9,0 g/l), Premiumweine (Selektionen, Grand cru usw.)

  1. 2009 Ihringer Winklerberg Grauburgunder Spätlese vom Weingut Pix aus 79241 Ihringen
  2. 2008 Schelinger Kirchberg Grauburgunder RS QbA vom Weingut Gregor u. Thomas Schätzle aus 79235 Vogtsburg
  3. 2008 Ihringer Winklerberg Grauburgunder Spätlese vom Weingut Horst Konstanzer aus 79241 Ihringen

Kategorie IV: Edelsüße – und Dessertweine

  1. 2007 Laufener Altenberg Ruländer Eiswein von der Laufener Winzergenossenschaft aus 79295 S.-Laufen
  2. 2007 Jechtinger Steingrube Ruländer Eiswein von der Jechtinger Winzergenossenschaft aus 79361 Sasbach
  3. 2009 Bischoffinger Steinbuck Ruländer Trockenbeerauslese von der Bischoffinger Winzergenossenschaft aus 79235 Vogtsburg

Alles zum nachlesen findet sich auf den Webseiten des Grauburgunder Symposiums, inkl der Ausschreibung, der Siegerliste und der Ergebnisliste der Nächstplatzierten als pdf

Kommentare deaktiviert für Grauburgunder Wettbewerb 2010

Filed under Weinwettbewerbe

Winemaker of the year

Was es nicht alles gibt!?

Die Auszeichnung Winemaker of the year wurde an Herrn Franz Arndorfer dem Kellermeister der Winzer Krems verliehen. Ausgelobt wird dieser Award von der Vin Cambridge Food & wine society in Toronto/Canada. Nachzulesen in der ÖGZ oder direkt bei den Winzer Krems.

Es gibt eine ganze Fülle von Auszeichnungen wie „Winemaker of the year“, die selbtsverständlich in meiner Sammlung Weinwettbewerbe nicht fehlen dürfen!!

Kommentare deaktiviert für Winemaker of the year

Filed under Weinwettbewerbe

Mondial Pinot noir 2010

Seit heute bis zum 21. Juli 2010 ist die Anmeldung zum Weinwettbewerb Mondial Pinot Noir 2010  geöffnet.

Meines Erachtens der derzeit beste Wettbewerb zum Thema Spätburgunder bzw Pinot noir

Mondial Pinot Noir ist übrigens auch auf auch auf Facebook vertreten!

Kommentare deaktiviert für Mondial Pinot noir 2010

Filed under Weinwettbewerbe

Hurra! Hurra! Hurra! Ein neuer Weinwettbewerb ist da – Europa-Medaille

Im ersten Moment wunderte ich mich über den Betreff „Weinauszeichnung“ in der Email, aber schnell wurde klar das soll wohl eher ein neuer Weinwettbewerb sein?
Was für ein kurioser Name, wer nennt sich denn freiwillig Europa-Medaille.de? Der Text der Europa-Medaille.de Startseite ist identisch mit dem der an mich geschickten Email und das liest sich wie folgt:

Europa MedailleDie unabhängige Wein – Sekt – Champagner – Prämierung

Europa Medaille ist eine eigenständige und für alle Weinproduzenten zugängliche Prämierung. Sie steht für eine neutrale, fachgerechte Bewertung von Weinen aus aller Welt. Die Resultate tragen zur Profilierung der Weinproduzenten bei und schaffen für die Kunden eine wichtige Informations- und Orientierungshilfe bei der Weinauswahl.
Die Europa Medaille ist eine der wichtigsten Auszeichnungen in Europa.
Die Prüfung erfolgt durch kompetente, für die Aufgabe geschulte Jurorinnen und Juroren im Blinddegustationsverfahren. Spitzenweine werden mit der Europa Medaille ausgezeichnet.Der jeweils beste Weiß- und Rotwein wird von der Gesamtjury mit der Europa Gold Medaille geehrt.
Die nächste WeinAuszeichnung findet am 28. und 29. November 2010 statt.
Dann gibt es auch zum 1. mal 2 neue AuszeichnungenSekt AuszeichnungChampagner Auszeichnung

Wow!  Habt ihr gelesen? Da steht „Die Europa Medaille ist eine der wichtigsten Auszeichnungen in Europa.“ Das klingt so wichtig und bedeutsam das ein Blick in das Impressum der Webseite und auf den Absender der Email lohnt!!

Mich gruselt ….

…. den Namen den ich dort lese verknüpft mein Gehirn automatisch mit belästigenden Massenemails, Massenfaxen zu allen Tageszeiten und mit einem der schrecklichsten Telefonate mit einer Person gleichen Namens in Berlin, damals die www.Wein-Messe.de in Berlin betreffend. Das kann man nachlesen im Winzerblog vom 18. September 2006 allerdings stammt der damalige Artikel noch aus der Anfangsphase der Spamattacken diser Firma!

Aber gut, solche Namen gibt es ja zuhauf, vielleicht hat das eine ja nichts mit dem anderen zu tun, kann ja sein. Oder?

Ach ja, und dann das Anmeldeformular!! Ich frage mich ob der Weinwettbewerbveranstalter AWC Vienna die Formulare von Europa Medaille meinte wenn sie von falschen Anmeldeformularen schreiben? Ich vermute schon denn ich glaube das Anmeldeformular von Europamedaille war schon einmal früher via Email angekommen allerdings in einer leeren Email ohne irgendwelchen Text. Da hoffte man in Berlin wohl auf Verwechslung denn die Gestalung der Anmeldeformulare hat man frech von AWC Vienna übernommen!

Also Weinproduzenten aufgepasst, Anmeldeformular checken, wer bei AWC Vienna mitmachen will sollte sicher sein das seine Anmeldungen per Fax oder Email nach Österreich gehen und nicht nach Berlin!! Verwechslungen können teuer werden, Europa Medaille verlangt das doppelte von AWC Vienna!

Nachtrag: Inzwischen hat sich etwas im Impressum verändert, wer die Namensgleichheit ebenfalls feststellen möchte muß im Falle der Weinwettbewerbseite Denic bemühen!

Ich muß mir unbedingt angewöhnen bei solchen Sachen IMMER Screenshots zu machen!

1 Comment

Filed under Gut zu wissen, Weinwettbewerbe

Internationaler Grauburgunder Preis 2010

Wie alle Jahre wird auch 2010 im Rahmen des Grauburgunder Symposiums ein Grauburgunderwettbewerb ausgelobt.

Die Jury wird vom Badischen Weinbauverband gestellt, bewertet wird nach dem 100 Punkte Schema, die Kosten je eingereichte Probe belaufen sich auf Euro 60,00 zzgl Mwst.

Infos und Anmeldeunterlagen gibt es online auf der Webseite des Veranstalters http://www.internationales-grauburgunder-symposium.de/

Kommentare deaktiviert für Internationaler Grauburgunder Preis 2010

Filed under Leseempfehlungen, Weinwettbewerbe

Best of Riesling 2010 mit einem Weinblog!?

best-of-riesling2010.gifWow, ich staune!!

Über den Newsletter des DWI kam gerade die Bekanntmachung für den Weinwettbewerb Best of Riesling 2010 rein. Unter den Medienpartnern findet sich das Weinblog Weinverkostungen.de!!

Jetzt bin ich gespannt welche Rolle Thomas Günther bei diesem Wettbewerb spielen wird, sehr spannend finde ich das!!

Lass mal hören worum es geht Thomas!!

Kommentare deaktiviert für Best of Riesling 2010 mit einem Weinblog!?

Filed under Weinwettbewerbe

Weinwettbewerbe ohne Ende!

Angeblich weilt der Weinreporter in Urlaub, darum gibt es wohl nichts neues von ihm zu hören, Wer dennoch etwas über ihn lesen will, dem sei jetzt ganz frisch und aktuell das Blog Weincasting empfohlen!! Aber, bitte alles lesen, die Kommentare sind nicht minder wichtig wie der Artikel selber!! Die Kommentare sind das Salz der Blogosphäre. Gutes Salz findet man auch hier in diesem Interview von Dirk Würtz mit Rudi Knoll. Der Knoll hat damals sicherlich das eine oder andere Steinchen ins Rollen gebracht, Web 2.0 ist nicht immer schnell, aber es vergißt ganz bestimmt nichts! Also, immer alles lesen!!!!

Für mich war das damals wichtig, denn ich ahnte das diese Geschichte den lauten und brüllenden Herren aus Hamburg irgendwann einholen wird.
Ist es übrigens nicht verwunderlich das in diesem Zusammenhang mit dem Skandal um die Weinwettbewerbe noch nirgendwo das Wort Betrug genannt wurde? Wer über Betrug nachlesen will, der wird ebenfalls in der Wikipedia fündig und zwar HIER. Wer zum Thema Betrug direkt vom Weinreporter Mario Scheuermann etwas erfahren möchte dem empfehle ich den alten Winzerblogartikel Betrug Betrug Betrug. Folgt dort einfach dem Link und denkt bitte immer an das Salz!!

Wer jetzt allerdings einen aktuellen Artikel sucht in dem die Worte Scheuermann und Betrug gemeinsam vorkommen, muß sich noch ein bisschen gedulden, aber das kommt sicher noch! Ein bisschen was gibt es ja schon zu lesen. Hier geht es direkt zur Google Blogsuche.

Dann wäre da noch die Frage nach den Juroren, wo und wer sind die eigentlich? Haben die sich bereits geäussert? Letztendlich sind es doch die Juroren die mit ihrem guten Namen für einen ordentlichen Wettbewerb bürgen?

Jetzt warten wir erst einmal bis der selbsternannte wichtigste aller deutschen Weinblogger aus seinem Urlaub zurück kommt, und starren gebannt auf die Hamburger Blogger Bühne um zu sehen welche Knüller der Zauberer aus seinem Taschen und Hüten hervorzaubert.

Ach ja, das Allerwichtigste hätte ich fast vergessen! In der aktuellen Weinwirtschaft hat es einen neuen Artikel zu diesem Thema gegeben, wer sich also auf den neuesten Stand bringen will, bitte dieses pdf lesen, ganz wichtig in diesem Zusammenhang ist der Leserbrief!!  Was in einen Blog die Kommentare sind, das sind bei Printpublikationen die Leserbriefe – Salz!

Kommentare deaktiviert für Weinwettbewerbe ohne Ende!

Filed under Alltag im Weingut, Weinwettbewerbe

Ein Weinreporter, ein Weinwettbewerb und ganz viele Erklärungsnöte

In der aktuellen Weinwirtschaft ist ein Artikel zu lesen in dem der sich selbst als Weinreporter bezeichnende Weinschreiber Scheuermann beschuldigt wird Gelder für einen Weinwettbewerb kassiert zu haben und diesen Wettbewerb dann offensichtlich niemals durchführte.

Anfragen von Winzern oder auch seitens des Magazines Weinwirtschaft wurden wohl einfach von ihm ignoriert, so steht es da schwarz auf weiß geschrieben.

Na ja, die geschädigten Winzer sammeln nun zu einer gemeinsamen Klage. Es geht in diesem Fall nun konkret um einen 2008 ausgerufenen Weinwettbewerb für Weine der Sorte Sauvignon blanc des Jahrganges 2007. Wer sich dieser Klage anschliessen möchte der kann sich einfach bei mir per Email melden ich schicke dann umgehend die im Artikel genannten Kontaktdaten. Ich möchte diese erst nach Rücksprache hier veröffentlichen. Oder aber, sicherlich am einfachsten man wendet sich direkt an die Redaktion der Weinwirtschaft, die helfen sicher gerne weiter.

Na ja jetzt gucken wir mal wie das weitergeht, ich habe ja mit diesem Wettbewerb selber nichts zu tun.

Aber man fragt sich schon, was ist z.B. mit dem ganzen Wein passiert? Offensichtlich ist der bereits getrunken, anders läßt sich doch nicht erklären das man einfach nicht reagierte oder vielleicht verspätet dennoch einen Weinwettbewerb durchführte? Oder warum wurde das Geld nicht einfach zurück überweisen, wäre doch auch ganz einfach gewesen? Oder ist das in den aufwändigen Web 2.0 Aktivitäten verbrannt worden? Ist das Geld einfach weg wie der Wein?

Ich habe keine Ahnung!! Ich bin froh mit diesem Mann nichts zu tun zu haben, bin weiter froh das das genau so bleiben wird! Übrigens, ich bin gespannt wie lange es dauert bis dieses Detail in der Wikipedia Biografie dieses Herrn Scheuermann auftauchen wird, ob es überhaupt jemals dort auftaucht? Aber eigentlich unwichtig, wichtig ist das die geprellten Winzer ihr Geld zurückbekommen, darum gehts!

9 Comments

Filed under Weinwettbewerbe

Papier ist geduldig

Ich habe im kleinsten aller Weinblogs letztlich über meinen Papierstapel gebloggt und eben die Sachen die sich darin gefunden haben.

Gefunden habe ich dort noch eine komplette Teilnehmerliste für einen Weinwettbewerb!
Ich habe wirklich keine Ahnung wie und warum diese Teilnehmerliste auf meinem Schreibtisch landete, vermutlich ein Faxirrläufer?

Ich überlege mir noch wofür ich das aufgehoben habe, ganz bestimmt hatte es einen Sinn. So auf die Schnelle will es mir gar nicht einfallen!

Was sagt denn nun Google zu diesem ominösen Weinwettbewerb?
Nichts, ausser den Ankündigungen und üblichen PR Gedöns ist nichts zu finden.

Ein Sieger dieses Wettbewerbes läßt sich also derzeit im Internet nicht ermitteln! Ob ich es mir am Ende auf die Seite legte weil von uns hohe Teilnahmegebühren bezahlt wurden aber der Wettbewerb nie stattfand? Kann so etwas sein? Gibt es das? Warum hat sich da noch nie jemand beschwert? Oder irre ich mich?

Ich denke noch ein bisschen über diese ganze Angelegenheit nach. Nur zum Sichergehen das nicht über Nacht ein Sieger im Internet steht oder irgendein Artikel um Jahre vordatiert wird  habe ich mal entsprechende Screenshots gemacht.

Ich warte jetzt einfach mal ….

Kommentare deaktiviert für Papier ist geduldig

Filed under Weinwettbewerbe

Eine Firma gründen zum Zwecke der Verkostung von Wein! – 2

Also, da sind auf meinen Aufruf hin doch immerhin 5 Leute zusammengekommen, dazu vielleicht noch ein paar Menschen aus der IT- und Gründerszene dann sollte da durchaus etwas möglich sein.

Der von Matthias hier in den Kommentaren gegebene Hinweis erscheint mir goldrichtig und war genau das was ich suchte.

Ich werde etwas entsprechendes vorbereiten und dann zu gegebener Zeit hier oder an einem anderen Platz denjenigen die Interesse bekundet hatten entsprechende Vorschläge für ein Treffen unterbreiten. Bis dahin kann sich jeder in die Liste der Interessenten eintragen, gerne auch per Email an mich.

Nicht vergessen, es geht nicht nur um den von mir vorgeschlagenen „Wichtigsten Weinpreis Deutschlands“, sondern auch um andere Ideen die wir vielleicht nicht alleine aber gemeinsam realisieren könnten.

Mag sein das sich das ziemlich lächerlich und teilweise absurd anhört, ich kann euch aber versprechen es ist spannend denn ich erlebe das ja bei diesem Gründungsprojekt, wo es im Hintergrund durchaus weitergeht 🙂

Kommentare deaktiviert für Eine Firma gründen zum Zwecke der Verkostung von Wein! – 2

Filed under In eigener Sache, Sonstiges