Üppiges Weinsortiment

Das unser Weinsortiment vielleicht doch ein bischen zu umfangreich ist wurde mir soeben wieder vorgeführt. Eine Kundin kam in den Laden und sie meinte das sie vor 4 Wochen bei uns einen Weisswein gekauft hätte, den gleichen hätte sie nun gerne nachgekauft, denn er hat ihr so ausgezeichnet geschmeckt.

Wunderbar, sofort frage ich nach welcher Weisswein es denn war und zeige auf unsere Ausstellungsflaschen an der Wand. Dort dürften ca 50 Flaschen stehen in allen Qualitäten und Preisen und ziemlich gleich aussehender Etikettierung.

Ich konnte sehen wie in der Frau regelrecht die Verzweiflung aufstieg.  Auf Nachfrage konte ich absolut nichts erfahren was mir beim eingrenzen der Sorte geholfen hätte, lediglich das Preissegment konnte noch ermittelt werden. Ansonsten konnte sie nicht weiterhelfen was die Sorte anging.

Ich konnte mich leider ebenfalls nicht mehr an das damalige Gespräch erinnern, somit mußte erneut von Vorne begonnen werden, den Geschmack zu erfragen um die entsprechenden Weine empfehlen zu können. Probieren wollte sie heute nichts, also hat sie am Ende einen Karton Wein mitgenommen, gemischt mit mehren Sorten Wein um ihn zu Hause probieren zu können.

Ich frage mich in solchen Situationen immer ob es evtl. am Design des Etikett liegt, vielleicht ist alles zu unscheinbar? Zu wenig einprägsam? Andererseits kommen 95% unserer Kunden damit klar, das gerade erlebte ist definitiv eine Ausnahme! Trotzdem, sollte unser Sortiment noch um ca 30 % schrumpfen um schön übersichtlich zu sein!

Leave a Comment

Filed under Im Weinladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.