unfiltriert.de, der Kellermeister, Geschmackserlebnisse uvm ….

Es haben ja viele mitbekommen dass ich mit meinem Projekt unfiltriert.de auf die Nase geflogen bin, ich mußte einfach lernen dass ich für Projekte derlei Ausmasses nicht genügend Zeit zur Verfügung habe und habe dann die Webseite darum auch nach einem Hackerangriff endgültig eingestellt.

Aber wie so oft, wenn man eine Idee hat läßt sie einen nicht mehr los, darum habe ich weiter überlegt und das Projekt unfiltriert.de angepasst und versuche es nun erneut als eine Nachfolge für dieses alte Winzerblog zu gestalten, ich kann es halt einfach nicht lassen ….

Bei unfiltriert.de laufen derzeit 2 Seiten, das sind 2 Aggregatoren welche die Informationen rund um das Thema Wein aus der Internetwelt sammeln und darstellen.

Weinblogs.unfiltriert läuft mit einer kleinen Unterbrechung nun seit einem Jahr und ich denke ich habe die meisten und wichtigsten Weinblogs hier abgebildet. Die Funktion eines Hubs scheint wieder wie beim Vorbild Genussblogs.net zu funktionieren, jeder Besucher der Webseite besucht im Schnitt 2 weitere Weinblogs. Da im Gegensatz zu Genussblogs kaum Verlinkungen auf das Projekt eingehen kommen halt auch nur zwischen 30 – 50 Besucher täglich auf diese Seite. Aber mir geht es ja auch nicht um Besucherzahlen, sondern um die Findbarkeit vor Blogartikeln.

Dazu hat sich vor einigen Tagen die Webseite news.unfiltriert.de gesellt, hier bin ich gerade dabei die Informationen jenseits der Weinblogs einzusammeln, das ist deutlich schwerer, denn viele Nachrichtenportale stellen leider keinen RSS Feed zur Verfügung den ich allerdings benötige um die Informationen darstellen zu können. Darum werde ich auch da noch weiter basteln und überlegen wie ich das verbessern kann, die wichtigsten und meisten Infos werden aber angezeigt.

Mein Projekt Der-Kellermeister.de habe ich modifiziert und habe in den nächsten Wochen 2 spannende Pilotveranstaltungen, so werde ich zum einnen das Weinseminar “ein Kellermeister packt aus und erklärt wie Wein gemacht wird” im Rahmen der Volkshochschule in Donaueschingen abhalten. Sollte das so funktionieren wie ich es mir wünsche könnte es als Vorlage für andere Volkshochschulen dienen. Daumen drücken ist also unbedingt angesagt!!
Zum anderen werde ich eines der Geschmackserlebnisse auf der Slow Food Messe in Stuttgart zum Thema Weinbehandlungsmittel anbieten, auch hier bin ich gespannt wie es ankommt, denn auch dieses Seminar könnte auf anderen Messen funktionieren. Aber im Rahmenprogramm der Slow Food Messe ein Seminar anbieten zu dürfen hat mich wirklich sehr sehr gefreut und es bestärkt mich in der Überzeugung dass solch ein ungewöhnliches Weinseminar ein gutes, richtiges und spannendes Angebot ist das doch funktionieren müßte.

Als nächstes arbeite ich gerade an einem Index welcher die wichtigsten Webseiten der Weinbranche darstellen wird, dazu natürlich ein Ranking der Weinblogs, das braucht zwar niemand aber es macht Spass und wird erstaunlicherweiese doch sehr oft nachgefragt.

So schauts aus bei mir, ganz ruhig ist es eben nie!

Leave a Comment

Filed under Auf Reisen

Comments are closed.