Video, TV, Vlog und Wein

Das Medium Video, Vlog oder wie es sich auch immer nennt scheint für einige immer spannender zu werden. Ich habe derzeit das Gefühl immer öfter auf solche bewegten Bilder zu stossen. Natürlich muss in diesem Zusammenhang auf Gary hingewiesen werden, der letztlich irgendwo sogar als der neue Robert Parker bezeichnet wurde. Na ja, so weit würde ich nicht gehen, er war halt zur richtigen Zeit am richtigen Ort und bietet das was man in USA offensichtlich sehen will.

Aber wie sieht es damit in Deutschland aus? Die Links zum Wochenende geben Auskunft.

bottleplot
Dieses Vlog hat uns Thomas von Weinverkostungen.de erst kürzlich näher gebracht. Da steckt meiner Meinung nach wirklich viel Potential drinnen und könnte was werden was man gerne sieht. Mein Tipp, anschauen, abonnieren unterstützen und dabei bleiben. Ich wünsche Marlene viel Glück und hoffe das sie den fortgeschrittenen User als ihren Konsumenten entdeckt. Also der em man nicht mehr sagen muß wie ein Wein schmeckt, der der bereits darüber informiert ist das Frankreich ein weinbauland ist. Was ich sagen will, lass die Schule weg!!

FineLiquids.de
Bereits seit einger Zeit online, aber in der Blogsosphäre absolut noch nicht angekommen. Keine Kommunikation mit anderen Blogs, kein Austausch, oder ich habe es einfach nicht mitbekommen 🙂 Ist aber auch egal, denn das ist Beileibe ja kein muss, nur verweise ich da gerne auf den berühmten Garry, der hat das geschafft was er heute ist über die Blogsphäre!!
Ich gestehe, ich gehöre momentan nicht zu Roberts Fangemeinde. Warum? Jemandem zuzugucken wie er Wein probiert und dann erklärt wie er schmeckt finde ich persönlich uninteressant, weil bereits mit Erscheinen des neues Jahrganges alles gesagte wieder hinfällig ist. Aber Gott sei Dank braucht man mich ja nicht den Winzerblogger um erfolgreich zu sein!!
Fazit, ich finde die Videos sind gut gemacht und bin schon der Meinung das man dort immer mal wieder vorbeischauen sollte um zu sehen was es Neues gibt.

Fehlt jetzt noch was aus dem Zeitalter des Web 2.0?

Vinus
Vinus ist ein Format aus Spanien, die Macher werde ich in wenigen Tagen auf der Weinbloggerkonferenz kennenlernen und freue mich riesig darauf. Mir persönlich gefällt die Webseite ausserordentlich gut. Schade nur das ich eigentlich keine Ahnung habe worum es in den Videos geht. Interessant daher der Umstand das ich mir trotzdem einige Filme angeschaut habe ohne ein Wort zu verstehen 🙂

Im Auge behalten sollte man vielleicht noch die folgenden Filmanbieter denen ich im Internet begegnet bin:

Wein und Genuss TV, daraus soll sich offensichtlich eine Art Bezahl-TV entwickeln? Ich bin gespannt was die Schweizer vorhaben

wine-tv.net kommt aus Österreich und leider habe ich nichts wirklich konkretes gefunden auf welchem Entwicklungsstand die Seite ist. Entwicklungsstand deshalb, weil eigentlich für den Titel der Seite viel zu wenig Filmmaterial vorhanden ist.

Wein-TV.com, eine Seite die ich nicht verstehe. Ein Mensch kommt ins Bild und zeigt wo man hinklicken soll, aber da ist nichts zum klicken. Vielleicht ist das alles nur für Liveauftritte des Weinverkosters konzipiert?

Wein-Blogger.de eine Webseite ohne eigenen Inhalt die einfach Videos zusammensammelt und auf einer Seite gebündelt vorstellt. Schade das man zum abspielen der Videos nicht auf die Originalseite geleitet wird, dann hätten auch die Produzenten etwas davon!! Es ist auch schade das man offensichtlich gar nicht auf die Originalseiten kommt?

Ich wäre nicht glücklich bei der Verwertung meines Blogs auf diese Art und Weise!

Also, hätte ich mehr Zeit würde ich mich dem Medium der bewegten Bilder gerne annehmen, denn ich glaube es macht ungeheuerlich Spass. Empfehlen möchte ich allen Produzenten den Schulcharakter, das belehrende aus den Filmen raus zu lassen, davon haben wir im Alltag wahrlich genug.

Fehlt noch ein Produzent?

Leave a Comment

Filed under Links zum Wochenende, Wein in den Medien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.