Vino erectus

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 10 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Was es nicht alles gibt!! Da kommt ein Italiener aus Saludecio und erklärt das er nur Trauben verwendet, die umgekehrt wachsen, upside down. Wie, warum und weshalb erklärt er sehr ausführlich auf seiner Homepage www.vinoerectus.com. Franco Ariano versteht bezeichnet sich selbst als Wine Artist Maker und vielleicht muß man das auch sein um auf solche Ideen zu kommen.
Aber nur mit dem umgekehrten Wachstum ist es nicht getan, auch sein Weinausbau scheint etwas Besonderes zu sein, so wird er den Most in gläsernen Amphoren vergären und lagern. Nach der Abfüllung werden die Flaschen für ein Jahr vergraben dann kommen sie erst in den Verkauf. Seine Preisvorstellungen sind exorbitant, aber angesichts der geplanten Menge von 250 Flaschen wohl in Ordnung. Den ersten Vino Erectus soll es übrigens 2010 geben.
via Wine Spectator

2 Comments

Filed under Internationales

2 Responses to Vino erectus

  1. So außergewöhnlich ist diese „Umkehrerziehung“ (oder „Eindrahterziehung“) gar nicht, in der Steiermark wird sie von Sepp Muster und Ewald Tscheppe (Wg. Werlitsch), tw. auch von Roland Tauss angewandt. Alle Gennanten machen aber mehr in Wein (und das ziemlich gut) als in Marketing 😉 .