Weinfest, der Sonntag

Es ist vollbracht, wir haben unser großes Weinfest hinter uns.

Alle Mühe hat sich gelohnt, 1 Woche Aufbau, 2 Tage Abbau, hier ein schnelles Brainstorming zum Weinfest 2006

  • unzählige Kundengespräche
  • hunderte Fragen beantwortet
  • tausende Gläser eingeschenkt
  • viele Kilometer gelaufen
  • heiser vom vielen Sprechen
  • das Flaschenlager sieht aus wie Sau
  • viele Liter Mineralwasser rumgeschleppt
  • Flaschen zählen
  • Leergut entsorgen
  • Kühlschränke aufgebaut
  • Kühlschränke abgebaut
  • Gläser sortieren und einräumen
  • wo sind die fehlenden Kisten
  • verry small talk mit Politikern, Bürgermeistern
  • Flammkuchen sind ausverkauft
  • keiner will nach Hause
  • Sekt wird knapp, hat aber gereicht
  • alle Nachbarwinzer waren da, wir sollten eine Art Stammtisch machen, denn es ist immer ein angenehmer Plausch. Ich freue mich auf die Gegenbesuche 🙂
  • Zufahrt verstopft wegen Parkplatzrowdie, parkte mitten in der Straße
  • ich habe noch nie so viele Fahrräder gesehen
  • zwischendurch einmal mit Kellerhund Gassi gehen
  • Webmaster von www.weingutclauer.de ist da
  • einen netten Menschen aus einem Weinforum kennengelernt
  • besonders gefreut hat mich der Besuch von Mikel, sein Artikel in den KurpfalNotizen über unser Weinfest ist wie alles von Ihm sehr lesenswert!!
  • die Weintragetaschen sind alle
  • die Preislisten sind vergriffen – neue drucken und falten
  • Hirschgulasch ist aufverkauft
  • Sonntag 15.00 Uhr der run auf die Austern beginnt – 19:00 Uhr hunderte Austern sind vertilgt und Ausverkauft. Warum werden Sonntags mehr Austern gegessen als Samstags?
  • Winzerschorle geht zu jeder Tageszeit
  • Premiere – erstmals ist Rosé trocken der meistverkaufte Flaschenwein – scheint sehr modern zu sein
  • hatten wir noch nie – die Sonnenblumendeko läßt am Sonntag die Köpfe hängen
  • Sonntag – Kaffee und Kuchen sind innerhalb weniger Stunden weggeputzt
  • positiv auffällig – es kommen immer mehr junge Leute zu uns zu Besuch
  • mehrere Hochzeitswillige möchten Termine für das nächste Jahr fix machen um bei uns zu feiern – vertröstet auf diese Woche
  • eine Dame sucht verzweifelt Samstag Nacht ihre Brille – die ist am Montag beim aufräumen aufgetaucht
  • ein Schlüsselbund und eine Handtasche liegen noch Herrenlos im Weingut
  • es stehen immer noch 4 Autos da und müssen abgeholt werden
  • der Winzerblogger ist müde
  • unser neues Cuvée kommt gut an
  • skuriles Pärchen, Zitat: „Wir hätten nicht gedacht das man Heidelberger Wein trinken kann“ Ich erspare mir die Nachfage wie man auf so eine Idee kommen kann
  • Hartnäckiger Gast wünscht einen Schnaps. Hartnäckiger Winzerblogger rückt keinen raus. Auch 4 Stunden später nicht 🙂
  • Winzerblogger geht jetzt ins Bett

Kommentare deaktiviert für Weinfest, der Sonntag

Filed under Alltag im Weingut

Comments are closed.