Weinrallye #4: Vulkanwein – Wo der Drache wohnt

weinrallye_140.jpgDas Thema der Weinrallye ausgerufen von Mario Scheuermanns Drink Tank lautet Vulkanweine.

Ganz ursprünglich wollte ich eigentlich Weine, Winzer oder Weingüter vorstellen die am Hang des Hohentwiel , dem bekanntesten Vulkan des Hegau, Trauben produzieren.
Der frühe Erntebeginn hat mir allerdings einen Strich durch die Rechnung gemacht, darum muß ich ausweichen auf einen anderen Berg vulkanischen Ursprungs. Dieser Berg gehört sicherlich zu den Bekanntesten in Deutschland. Geografisch gesehen liegt der Berg im Siebengebirge, weinbaulich betrachtet gehört er zum Mittelrhein und politisch gesehen befindet er sich in Nordrhein Westfalen. Es geht um den Drachenfels. Der Drachenfels ist mit 320,6 m Höhe einer der sieben großen Berge des Siebengebirges. Das Siebengebirge ist vulkanischen Ursprungs und im Oligozän entstanden. Das war sicherlich eine spannende Zeit, denn in dieser Periode falteten sich auch die Alpen auf!

Drachenfels.jpg

Ich war Samstags unterwegs am gegenüber liegenden Rheinufer, da erinnerte ich mich an einen lustigen Kunden bei uns im Weingut der mir von den Weinen aus Königswinter vorschwärmte und hier im besonderen das Weingut Piper hervorhob.Na ja, warum nicht, am Rolandseck auf die Fähre und rüber nach Königswinter, immer den Drachenfels im Auge. Man muß nicht lange suchen um die Reben am Drachenfels zu entdecken und wo Reben sind ist auch ein Weinverkauf nicht weit erntfernt 🙂 In Richtung Rhöndorf wurde ich fündig.
Aber irgendwie war man dort nicht auf Kundenbesuche eingestellt, im Verkaufraum war es dunkel der dazugehörige Gastraum war festlich eingedeckt, offensichtlich erwartete man eine Gruppe zur Weinprobe.

Ich schlenderte umher bis eine Dame aus der Küche kam, bereit sich um mich zu kümmern. Ich machte gleich klar das ich kein großer Kunde bin sondern nur 2 – 3 Flaschen Wein kaufen möchte und Fragte dementsprechend nach den Spezialiäten des Hauses. Die Antwort war denkbar einfach, „Alles sind Spezialitäten“ bekam ich zu hören.

OK, ein gesundes Selbstvertrauen gehört auch zum Job eines Winzers, aber mir machte diese Aussage die Auswahl der Weine nicht leichter. Nach kurzer Nachfrage entschied ich mich dann für einen Riesling und einen Spätburgunder im Barrique gereift. Letzterer wurde mir als das Highlight des Betriebes angepriesen, ich mag Highlights, darum griff ich beherzt zu.

Und jetzt kommt das Manko meines Weinrallyebeitrages. Ich wußte ja gar nicht das ich einen Vulkanwein trinke und habe ihn deshalb einfach so mit Freunden genossen ohne mir groß Gedanken zu machen was ich darüber schreiben könnte. Nicht einmal das übliche Foto der Weinflasche kann ich anbieten. Trotzdem, die Weine waren gut und wurden ausgetrunken, immerhin waren da noch einige andere Weine im Rennen, denn an diesem Abend wurden unter anderem auch die Weine der Weinrallye 3 verkostet und diese Flaschen wurden von den Anwesenden nicht geleert. Somit ist das Urteil klar, die Weine sind gut, das Preisgefüge in Ordnung.

Das Weingut Pieper ist schön gelegen und komme ich demnächst wieder an den Drachenfels werde ich mir dort auch noch die anderen Weingüter anschauen, die den Wein dort produzieren wo der Drache wohnt, dem Drachenfels in Königswinter.

Ach ja, der Drache. Wikipedia bietet mehrere Versionen der Drachensage, eine davon sei hier erwähnt:

Siegfried, der Held aus der Nibelungensage, soll auf dem Weg nach Worms den Drachen getötet und durch ein Bad in dessen Blut Unverwundbarkeit erlangt haben. Steinerne Skulpturen in der Nibelungenhalle erinnern heute noch an dieses Ereignis.

Seit dem herrscht Ruhe und man kann in Ruhe guten Wein anbauen!

Kommentare deaktiviert für Weinrallye #4: Vulkanwein – Wo der Drache wohnt

Filed under Weinrallye

Comments are closed.