Weinrallye #7 – Wein aus Dosen

weinrallye_140.jpgDie Weinrallye 7 wird augetragen vom Kaulwein Weblog, das ausgerufene Thema lautet: Alles ausser Glas “Trinkbare” Weine aus Tetra Pak, bag in box und Co.

Ich gebe wirklich zu, ich habe mir Beschaffung entsprechnder Weine einfacher vorgestellt. Ähnlich wie Lars suchte ich zunächst Produkte die in Tongefässen oder Stein abgefüllt sind, jedoch ohne Erfolg. Einzig einen Met habe ich gefunden, aber dazu hatte ich absolut keine Lust.
Ursprünglich hatte ich mich ja mit dem Gedanken getragen ein Instant Weinpülverchen aus dem Alubeutel zu verkosten, aber warum ich es nicht getan habe habe ich ja bereits hinreichend erklärt.

Dann wendete ich mich dem Tetra Pak zu und erwarb einen Karton Badischen Landwein, der in Optik doch eher einer Milchtüte ähnelte. Mein Plan war, diesen an Silvester zu verköstigen. Aber irgendwie ging das unter, mag daran liegen das die Stimmung prächtig war und sich so niemand fand um mit mir dieses Experiment zu wagen. So steht dieses hellgrüne Ding noch immer dort wo ich es an Silvester zum kühlen gelassen habe, irgendwo in der nähe von Bonn in einem Kühlschrank.

Da absehbar war das ich alleine werde trinken müssen nahm ich auch Abstand von den 5 Liter bag in box Varianten, hier wird inzwischen doch einiges angeboten.
Dosenprosecco.jpg So wendete ich mich dem Thema Wein aus der Dose oder Büchse zu. Erstaunlicherweise tat ich mich erneut schwer etwas passendes zu finden. Offensichtlich hat das Dosenpfand dafür gesort das viele Supermärkte inzwischen auf solche Produkte verzichten. Fündig würde ich einzig im Lidl und erstand dort einen Büchsenprosecco für 79 Cent. Aufmachung und Optik finde ich nicht einmal schlecht gemacht. Die Verkostung brachte keinen nennenswerte Überraschung, es sei denn Fehlerfreiheit wäre eine. Der Prosecco schmeckte ziemlich neutral, die Süße war erträglich und somit kann ich mir gut vorstellen das dieses Produkt durchaus viele Liebhaber findet solange es halt prickelt!! Wichtig dabei ist es schnell zu trinken, denn die für einen Prosecco typische Perlage verschwindet dramatisch schnell. Wenige Sekunden nach dem einschenken hat man einen sehr gewöhnlichen Wein im Glas. Vermutlich ist dieses Produkt auch nicht dafür gedacht das es in einem Sektglas serviert wird.

Als Alternativprodukt biete ich eine 50 Literdose an, gefüllt mit feinstem Riesling trocken des Jahrganges 2006 vom Weingut Clauer in Heidelberg.

Wein im Keg

Ich spüre die neidischen Blicke der anderen Weinrallyeteilnehmer, denn über den Inhalt dieser großen Dosen entscheiden wir selber. Seit vielen Jahren bereits führen wir dieses Produkt im Sortiment. Die richtige Bezeichnung für diese Riesenweindosen lautet Keg. Wir haben diese Einheit für uns entdeckt als wir noch ganz jung und frisch am Markt zugange waren. Wir beliefern viele Gastronomen in der Altstadt, dort ist Platz ein wertvolles Gut und wird daher nur Ungern für Weinkisten genutzt. Somit bietet sich besonders für Gaststätten mit minimalem Platz diese Behälterform an. Ein weiterer Zusatzpunkt ist natürlich der Preis. Eine 50 Liter Einheit läßt sich bedeutend Gastronomiefreundlicher kalkulieren als eine einzelne Literflasche. Sind die Ausschanksysteme, Gas und Druck optimal eingestellt, wird jedes Viertel Wein aus dem Keg zu einem wahren Frischeerlebniss, denn abgestandenen Wein gibt es nciht mehr. Der Wirt kann allzeit frisch zapfen und der Kunde dankt es ihm. Unsere Erfahrungen mit Wein aus Keg sind durchweg positiv.

Weitergehende Infos zum Thema Wein aus Keg findet sich HIER in älteren Artikel aus dem Winzerblog.

Sodann, dies war mein Beitrag zur Weinrallye #7, ich hoffe er findet die Gnade der Gastgeber.

2 Comments

Filed under Weinrallye

2 Responses to Weinrallye #7 – Wein aus Dosen

  1. Hallo Herr Lippert,
    wenn ich das gewußt hätte, daß das so schwer ist einen Dosenwein (mit der Bärenmarke ?) zu finden, hätte ich Ihnen meine “Liebfrauenmilk”-Dose aus dem Sainsburies Supermarkt in England zukommen lassen. Leider steht die schon ca 15 Jahre in meinem Regal als Mahnung. Aber ich bin sicher in England gibts es sowas immer noch. Da gibts auch Wein mit Spirituosendosierer kopfüber im Pub.

    Gruß

    Hans-Peter Decker

  2. …oder man macht es wie die Hiltons dieser Welt. Prosecco aus Dosen. Auch Schorle gibt es ohne Ende im Aluminiummantel. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.