Wein in den Medien

Die Krise um den Weinführer Gault Millau in der Presse

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 12 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

In unserer Regionalen Zeitung ist die Krise um den Gault Millau inzwischen ebenfalls angekommen. Alles online zum nachlesen, BITTE HIER klicken.

Was derzeit an Meinungsmache und lautem Gepolter im Internet abgeht ist unglaublich, und läßt mich sprachlos zurück. Wohl auch ein Grund für den Autor des Zeitungsartikels kurz darauf hinzuweisen ohne Namen zu nennen.

Die rebellierenden Winzer werden im Gault Millau alle sehr gut bewertet, haben also keinen Grund für Rachefeldzüge, wie ihnen von einigen Weinbloggern im Internet vorgeworfen wird.

Tja, das meine ich mit Poltern, tumbes drauflos schlagen, scheint ein Reflex einiger Menschen zu sein die leider Gottes auch Blogsoftware bedienen können. Aber das werde ich  einmal in einem extra Artikel würdigen wenn es um den Weinführer stiller geworden ist. Dann beschäftige ich mich einmal mit der Frage Was und Wer ist eigentlich ein Weinblogger?

Bisher dazu im Winzerblog erschienen:

Der Brief der zu den Diskussionen führt ist HIER auf der Webseite wine-search-taste nachzulesen

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren?

Menü