In eigener Sache

Wie viele Winzerblogs braucht Deutschland?

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 13 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Keine Ahnung, solange sie alle versuchen das gleiche zu erzählen, ist meiner Meinung nach kein weiteres WinzerBlog mehr nötig. Der DLG ist das egal, im Moment bloggen ja alle dann darf man ja nicht fehlen. Bravo!! Ausgerechnet die DLG setzt so was auf, dazu bei einem externen Bloghoster! Ich bin wirklich fassungslos. Aber immerhin, man stelle sich nur mal vor die DLG wäre zu Blogg.de oder MySpace gegangen. Vielleicht ist es ja auch nur eine Überbleibsel eines Workshops oder so …

Hier geht es zum WinzerBlog der DLG. Wie immer, kein direkter Link zu so etwas. Ich bin gespannt wie das anläuft und wer letztlich dort bloggen wird, nach ganz wenigen Beiträgen, von Frau oder Herrn Ackermann geschrieben, scheint dort zunächst einmal die Lust Luft Puste Bock Zeit Spass Geduld Puste ausgegangen zu sein. Angekündigt sind ja immerhin die DLG-Jungwinzer und Winzer des Jahres!

Nein, ich will gar nicht wissen das wie vielte Winzerblog das nun ist, denn es ist tatsächlich sch…egal.

Aufregen? Nein Ja, aber nur ganz kurz, dann blogge ich darüber und alles ist wieder gut 🙂

,

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren?

Menü