Tag Archives: Büro

Wahnsinn

Seit einer geschlagenen Stunde suche ich nun schon ein Prospekt den ich letztes Jahr in Händen hatte. Ich habe ihn an einem speziellen Ort abgeheftet damit ich ihn sofort wiederfinde wenn ich ihn brauche.
Jetzt brauche ich den Prospekt und habe keine Ahnung welchen speziellen Ort ich mir damals als Ablage ausgedacht habe 🙁

Kellermeister gehören einfach in den Weinkeller und nicht ins Büro!!

3 Comments

Filed under Alltag im Weingut

Büroarbeit und Termine

Heute war den ganzen Tag Schreibtischarbeit angesagt, Lohnbuchhaltung und diverse Jahresmeldungen wie Lohnsteuermeldung oder Beitragsnachweise mußten erledigt werden.

Weiterhin wurden die ersten Abfülltermine disponiert, entsprechend Korken und Flaschen bestellt. Ich werde also die nächsten Tage in den Weinkeller herabsteigen und die ersten 2007er zur Abfüllung im Februar vorbereiten.

Viel zu früh wie ich meine, aber es muß sein, zu viele Sorten sind ausverkauft. Derzeit sind die Sorten Dornfelder, St.Laurent, Portugieser, Schwarzriesling, Grauburgunder, Rosé und Silvaner ausverkauft. Weissburgunder Kabinett trocken folgt in Kürze.
Im Literflaschenbereich sieht es im Moment noch entspannt aus, aber mit den ersten Sonnenstrahlen im Mai dürfte auch dieses Lager ziemlich leergefegt sein. Somit wurde gleich noch ein Abfülltermin für April gebucht.

Ich hoffe wenigstens die hochwertigen Premiumweine und die Rieslinge bis in den Sommer im Weinkeller behalten zu können. Spätfüllungen schmecken einfach besser, da gibt es kein wenn und aber!!

Kommentare deaktiviert für Büroarbeit und Termine

Filed under Alltag im Weingut

Weinlogistik

Ich erstelle gerade die Kalkulationen für unseren Weinversand via Spedition.

Dabei dachte ich mir, frag doch mal beim Branchenführer die Konditionen ab, evtl. haben die ja besondere Winzertarife, bzw. ein Abrechnungssystem nach Flaschen.

Der Anruf führte mich über die Zentrale in den Verkauf, dort wollte man mir dann ein Angebot Anhand einer Kundenanlyse erstellen. Mein Einwurf, ich möchte doch nur den Preis je Palette und Kg nach Hamburg haben fand kein Erhören.

Bei der Frage wie oft wir denn versenden, konnte ich ihr keine Antwort geben, mehr als ein „ab und zu“ hatte ich nicht anzubieten, denn die Geschäftsbeziehungen zu den hamburger Häusern hat sich jetzt erst entwickelt. Erneut bat ich um eine Liste der Frachtkonditionen, nicht mehr und nicht weniger.

Die Dame am anderen Ende hatte offensichtlch ein Einsehen, ich atmete durch und war vorbereitet unsere Faxnummer oder die Emailadresse weiterzugeben.

Senden sie mir bitte eine Email, mit ihren Kontaktdaten und der konkreten Anfrage die sie haben.

Alles klar, ich bedankte mich freundlich und verzichtete darauf nach ihrer Emailadresse zu fragen, von selber sah sie offensichtlich keine Notwendigkeit mir diese mitzuteilen.

Ich erlebe immer öfter das vor allem große Unternehmen am Telefon nicht mehr in der Lage sind ein einfaches standartisiertes Preisangebot weiterzugeben. Das ist ein klarer Vorteil für die kleinen regionalen Anbieter. Kurze Wege, schnelle Entscheidung.

Wie im Weingut 🙂

4 Comments

Filed under Alltag im Weingut

Arbeitsbeginn

Nach der turbulenten Ernte 2006 und dem ordentlichen Weihnachtsgeschäft konnte ich einige Tage Urlaub genießen und bin nun zurück im „Geschäft“

Die nächsten Arbeitstage verlaufen ziemlich Spassbefreit, geht es zur Zeit vornehmlich um Dinge wie Lohnsteuermeldung, Sozialversicherung, Jahresabschluss, usw.

Dazu liegen viele Veränderungen von Preislisten, Homepage und Fakturierungssoftware an wegen der nun abzuführenden Mehrwertsteuer von 19%.

Am interessantesten dürfte diese Woche der Bereich Statistik werden. Hier ermitteln wir Verkaufszahlen, Mengen und Umsätze um sie mit den Vorjahren vergleichen zu können und gleichzeitig die Abfüllplanung für das kommende Jahr entsprechend einzurichten. Hier sind vor allem Verschiebungen Interessant, z.B. von Literflasche hin zu 0,75 Literflaschen oder umgekehrt. (Was ich nicht hoffe!)

Vor Weihnachten war für solche Dinge einfach keine Zeit, weshalb wir wohl eine komplette Woche dafür einplanen müssen 🙁

Kommentare deaktiviert für Arbeitsbeginn

Filed under Alltag im Weingut